Erster Fachtag Lebensqualität am Lebensende: Die Rolle der medizinisch-therapeutischen Berufe in Palliative Care

18. Oktober 2021 | von

Lebensqualität am Lebensende ist mehr als die Abwesenheit von belastenden Symptomen. Die Ermöglichung sinnvoller Aktivitäten, körperliche Fähigkeiten und die Teilhabe am sozialen Leben sind Wege zur Verbesserung der Lebensqualität und können Personen dabei unterstützen, trotz eingeschränkter Fähigkeiten aktiv zu sein. Das hilft Klient*innen /Patient*innen, ihre Identität und ihr Selbstwertgefühl zu erhalten.

Physiotherapeut*innen, Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen und Diätolog*innen tragen deutlich dazu bei, dass Patient*innen und deren An- und Zugehörige so selbstbestimmt, selbstständig, genussvoll und aktiv wie möglich leben können.

Der Fachtag zeigt das Wirkungspotential dieser Berufsgruppen auf, fördert ihr Selbstverständnis in der Arbeit mit Menschen, die auf ihr Lebensende zugehen, diskutiert verbindende Querschnittthemen und zeigt innovative sowie hilfreiche Möglichkeiten der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen auf.

Herr Bundesminister Dr. Wolfgang Mückstein wird den Fachtag eröffnen. Referent*innen aus sieben Professionen und drei Ländern wie auch Patient*innen werden ein Programm gestalten, das multiprofessionellen Austausch ermöglicht.

Termin:

22. Jänner 2022; 9.00 – 16.00 Uhr (online)

Anmeldung und weitere Infos unter:

www.veranstaltungen-hospiz.at

 

Hier können Sie den Flyer als PDF herunterladen!

 

Der Fachtag wird vom Dachverband Hospiz Österreich in Kooperation mit Physioaustria, Ergotherapieaustria, Logopädieaustria und dem Verband der Diätologen Österreichs veranstaltet und vom Universitätslehrgang Palliative Care, der Österreichischen Palliativgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin unterstützt.

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700-33600

Für allgemeine Anfragen