Kontaktstelle Trauer

Trauer ist die schmerzhafte, aber heilsame Reaktion auf einen schwerwiegenden Verlust. Sie ist keine Krankheit, sondern ein Weg in ein neues Leben ohne den verstorbenen Menschen. Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft bietet Trauernden auf diesem Weg Unterstützung an.
Eine Blume mit rose Blüten

Inhalt

Für alle Trauernden

Unabhängig davon, ob ihre Angehörigen von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft begleitet wurden, können Sie unsere Angebote nutzen:

Die  Trauerbroschüre „Wenn wir trauern…“ ist eine erste Hilfestellung für Angehörige, die einen geliebten Menschen verloren haben. Die Broschüre finden Sie bei den Downloads auf dieser Seite oder wir senden sie Ihnen gerne per Post zu. Schicken Sie uns hierfür einfach eine kurze Nachricht oder verwenden Sie unser Kontaktformular.  

Für Fragen zu den Angeboten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft wenden Sie sich gerne direkt an uns. 

Trauern können

Im tiefen Ein- und Ausatmen
den Zugang finden
zu meinen Tränen
die Grundwasser meiner Seele sind

Trauern können
die Kontrolle aufgeben
meinen Schmerz ausdrücken
mich dem Lebensfluss anvertrauen
der mich mit anderen verbindet

Trauern können
Tränen fliessen lassen
erahnen wie die Liebe
sich ihren Weg sucht
durch Schmerz und Not hindurch

Pierre Stutz

Einzelgespräche

Einzelgespräche in der Trauer

Trauer ist ein notwendiger und wichtiger Prozess nach schwerwiegenden Verlusten. Ein vertrauliches Gespräch mit einer einfühlsamen, fachlich qualifizierten Person kann entlasten und ein erster Schritt zur Neuorientierung sein. Die Einzelgespräche können von allen Trauernden in Anspruch genommen werden, unabhängig davon, ob die Verstorbenen von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft betreut wurden. Die Kosten für bis zu drei Gespräche werden von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft übernommen. Die Gespräche können in Kufstein, Wörgl, St. Johann, Hall i. Tirol, Innsbruck, Imst und Lienz stattfinden.

Trauergruppen

Begleitete Trauergruppen in Innsbruck, Wörgl und Hall i.T.

Für viele Menschen ist es eine Hilfe, gemeinsam mit anderen die Trauer zu erleben und die Kraft der Wandlung, die in der Trauer liegt, in einer Gruppe erfahren zu können. Daher bietet die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft regelmäßig Trauergruppen in verschiedenen Regionen Tirols an. Die Teilnahme am ersten Abend dient dem Kennenlernen des Angebots und ist kostenfrei. Wenn Sie sich danach entscheiden, in der Gruppe zu bleiben, bitten wir für die weiteren Abende um einen Unkostenbeitrag von insgesamt 50 Euro.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Alle Infos und Termine für die Trauergruppen finden Sie in unserer Terminübersicht.

Wenn Sie Interesse an Einzelgesprächen oder Trauergruppen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Trauercafé, Trauerspaziergang und Trauerwanderung

Kerzen und eine Blume mit orangen Blättern schwimmt im Wasser
„Zusammen ist man weniger allein“

Das Trauercafé, der Trauerspaziergang, die Trauerwanderung oder das Rodeln sind offene Angebote für Trauernde, um sich treffen, austauschen und der eigenen Trauer Raum und Zeit zu schenken.

Eine Anmeldung ist nur für die Trauerwanderung und das Rodeln erforderlich. Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an Verena Gasser. Tel.: 0676/88 188 381

Alle Infos und Termine für diese Angebote finden Sie in unserer Terminübersicht.

Das Trauercafé ist eine Initiative der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft in Kooperation mit dem Haus der Begegnung.

Beratungsnachmittag von Rainbows

Beratung für Eltern oder ratsuchende Erwachsene im Umgang mit trauernden Kindern oder Jugendlichen. In einem vertraulichen Gespräch können Fragen geklärt und Unsicherheiten besprochen werden. Die Beratung ist kostenlos.

Für die Begleitung von Kindern oder Jugendlichen, deren schwerkranke Angehörige von der Tiroler Hospiz Gemeinschaft betreut wurden, können die Kosten für mehrere Einzelsitzungen übernommen werden. Anfragen für Beratungen oder Einzelbegleitungen bei Frau Mag. Gertrud Larcher von Rainbows unter der Rufnummer 0650/3966735.

Angehörigencafé

„Was wir tief in unserem Herzen fühlen, geht durch den Tod nicht verloren.“

Wir laden Sie herzlich zu einer Begegnung mit haupt- und ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter- und begleiter*innen sowie Angehörigen von verstorbenen Patient*innen, die von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft begleitet wurden, ein. Wir beginnen mit einem Gedenken an die Verstorbenen und sind anschließend bei Kaffee und Kuchen beisammen.

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Ihre Ansprechpartnerin für das Angehörigencafé ist unsere Sozialarbeiterin Katrin Marth.

Alle Infos und Termine für das Angehörigencafé finden Sie in unserer Terminübersicht.

TrauerCafé Imst

Das Trauercafé in Imst findet jeden letzten Freitag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr im Pfarrwidum Imst (Konferenzsaal, Pfarrgasse 15) statt.

Wir wollen gemeinsam der Verstorbenen gedenken: an alle, die in den letzten Wochen auf der Hospiz- und Palliativstation und im mobilen Bereich von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft begleitet wurden. Gleichzeitig bitten aber auch um Stärkung für Angehörige, die nun ohne den geliebten Menschen weiterleben.

Weitere Informationen finden Sie im Informationsflyer des Trauercafés bei den Downloads auf dieser Seite.

Fotos: Tiroler Hospiz-Gemeinschaft/Gerhard Berger

Downloads zu diesem Thema

PDF
Flyer Kontaktstelle Trauer
(628 KB)
PDF
Trauerbroschüre "Wenn wir trauern..."
(951 KB)
PDF
Trauercafe Imst
(151 KB)
PDF
Eltern trauern um ihr Kind
(826 KB)
PNG
Sternenkinder - Eltern in Trauer
(618 KB)
PDF
Trauergruppe für verwaiste Eltern
(3.5 MB)
PDF
Trauerwoche für Familien
(479 KB)
PDF
Geschwistercamp
(606 KB)

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Trauereinzelgespräch mit Kosten verbunden?
Jede und jeder Trauernde bekommt drei kostenlose Einzelgespräche.
Wer kann ein Trauer Einzelgespräch in Anspruch nehmen?
Jeder und jede Trauernde bekommt drei kostenlose Einzelgespräche, unabhängig davon, ob der oder die Verstorbene von der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft betreut wurde.
Wo finden die Trauer Einzelgespräche statt?
Trauer Einzelgespräche können bei Trauerbegleiter*innen in Kufstein, Wörgl, Innsbruck, Hall in Tirol, Imst und Lienz stattfinden.
Wie komme ich zu einem Termin für ein Trauer Einzelgespräch?
Bitte kontaktieren Sie die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft per E-Mail office@hospiz-tirol.at, oder per Telefon: 05223-43700-33600.
Ist für eine Trauergruppe eine Anmeldung erforderlich?
Ja. Für eine Trauergruppe in Wörgl oder in Innsbruck müssen sie sich bei der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft per E-Mail office@hospiz-tirol.at, oder per Telefon: 05223-43700-33600.
Muss man sich für das TrauerCafé im Haus der Begegnung in Innsbruck amelden?
Nein, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kontakt

Ansprechpersonen

Mag. Maria Streli-Wolf
Leiterin Kontaktstelle Trauer, Öffentlichkeitsarbeit
Verena Gasser
Verena Gasser, DGKP
DGKP, Station
Foto von Katrin Marth
Katrin Marth, DSA
Sozialarbeiterin
Mag.a Gertrud Larcher

Ehrenamt

Mit ehrenamtlichen Tätigkeiten das Hospiz unterstützen.

Zwei Frauen, eine sitzt im Rollstuhl

Kontakt

Leiterin Ehrenamt
Mag. Angelika Heim, MSc
+43 5223 43700 33622
von 08:00 – 15:00 Uhr

Über uns

Die Menschen des Hospiz & den Verein kennenlernen.

Kontakt

Allgemeine Anfragen
+43 5223 43 700 33 600
08:00 – 16:00 Uhr (Mo-Fr)

Akademie

Weitere Kurse ansehen und über Hospizarbeit lernen.

Kontakt

Betreuung & Begleitung

Mehr über die Hospizarbeit und das Angebot erfahren.

Kontakt

Für Betroffene & Angehörige
+43 810 96 98 78
08:00 – 20:00 Uhr (Mo-So)

Allgemeine Anfragen
+43 5223 43 700 33 600
08:00 – 16:00 Uhr (Mo-Fr)