Statement der Vorsitzenden


Wie begegne ich einem Menschen?

„Sich füreinander Zeit zu nehmen, nicht erst wenn die Bedürftigkeit steigt, braucht Offenheit.“

Die Dankbarkeit für viele berührende Begegnungen im Jahr 2022 und die Rückbesinnung auf das Wesentliche geben mir Kraft und Halt für neue Herausforderungen. Immer wieder ist es wichtig, sich auf die Grundidee der Hospizbewegung zu besinnen. Auch wenn Veränderung und neue Blickwinkel ein wachsames Auge brauchen, stehen für uns der Mensch in seiner Endlichkeit und die damit verbundene Begleitung im Vordergrund.

Hospiz ist eine persönliche Haltung zum Leben und zum Sterben. Sie ist nicht an einen Ort gebunden, sie kann immer und überall gelebt werden. Die entscheidende Frage ist: Wie begegne ich einem Menschen? Wie begegne ich ihm im Leben und auch im Sterben?

Neues Bewusstsein in der Gesellschaft

Interesse am Leben anderer zu zeigen und nicht voreilig zu urteilen, kann so manche Lebenssituation verändern und innige Gespräche zulassen. Sich zu begegnen und sich füreinander Zeit zu nehmen, nicht erst wenn die Bedürftigkeit steigt, braucht Offenheit und „guten Willen“. Das zeichnet gerade auch das ehrenamtliche Engagement unserer Gemeinschaft aus, immer in Verbindung mit ganzheitlicher, liebevoller Pflege und medizinischer Versorgung. Hospiz und Palliativ Care haben in den letzten Jahren ein neues Bewusstsein in unserer Gesellschaft gestärkt und helfen oft, ausweglose Lebenslagen zu bewältigen. Ein damit verbundenes hohes Maß an fachlicher Kompetenz und menschlicher Verbundenheit versuchen wir über Lehrgänge, Bildungsveranstaltungen und Vorträge durch unsere Akademie zu ermöglichen.

In Zeiten der Veränderung und Verunsicherung bin ich dankbar, dass es uns mit viel Unterstützung gelingt, unsere Versorgungsangebote verlässlich anbieten zu können. Vernetzungsarbeit und Kooperationen ermöglichen uns Austausch und konstruktive Zusammenarbeit. Ein offener, menschlicher Umgang in unserer Organisation und mit Menschen am Lebensende ist mir wichtig und macht Mut für gemeinsame Schritte in die Zukunft.

Ihre
Marina Baldauf, ehrenamtliche Vorsitzende Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unserer Vereinszeitung „Sonnenblume“ als PDF herunterladen!

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Foto: Tiroler Hospiz-Gemeinschaft/Gerhard Berger