Verabschiedung am Inn

17. Dezember 2021 | von

Rechtzeitig vor dem Lockdown hat sich unsere Gruppe von den uns Vorausgegangenen am Inn verabschiedet.

Wegen des Lockdowns im vergangenen Jahr waren es diesmal die Verstorbenen der letzten beiden Jahre.

Es schaut aus wie Routine, es sind aber jedes Jahr andere Menschen die wir an diesem Abend zum letzten Mal – loslassen.
Mit ihren Namen, Erinnerungen, Wünschen bringen wir sie zum Inn hinunter und übergeben sie dem Lauf des Flusses – Symbol für das Fließen:
Panta Rhei – die knappste Formulierung der Flusslehre Heraklits, die besagt:
Alles fließt und nichts bleibt; es gibt nur ein ewiges Werden und Wandeln.
Unsere Rindenschiffe mit den Namen der uns Vorausgegangenen, mit Kerzen und Blumen schwimmen den Inn hinunter: Alles fließt und nichts bleibt – außer der Erinnerung.


Text und Bilder: Peter Hild, Gruppe Imst

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700-33600

Für allgemeine Anfragen