Engel der Lebenslust

22. Dezember 2020 | von

Ein lebenslustiger Mensch ist jemand, der das Leben genießen kann, der genießend lebt. Lebenslust hat also zu tun mit Lebensgenuss. Mir fällt dazu das bekannte Sprichwort von Friedrich Schiller ein: „Wer nicht genießt, wird ungenießbar.“ Wir sind eingeladen, das Leben in Fülle zu haben (Joh 10,10).

Der Engel der Lebenslust will uns einweisen in die Kunst wirklichen Lebens. Lust am Leben haben kann heißen, dass ich ganz im Augenblick bin, dass ich z. B. durch den herbstlichen oder winterlichen Wald wandere und mit allen Sinnen wahrnehme, was sich mir da (an)bietet: Ich schaue dem Spiel des Lichts zu, wie die Sonne durch die Äste hindurchscheint und die Blätter in einem anderen, vielleicht noch in farbigem Licht aufleuchten lässt. Ich spüre die milden Sonnenstrahlen in meinem Gesicht, auf meiner Haut. Ich rieche den Geruch des Waldes, der alle Augenblicke wechselt. Da habe oder bekomme ich Lust am Leben. Da koste ich den Geschmack der Natur, den Geschmack des Lebens. Da werde ich satt über meine Sinne. Erlebe Sinnvoll(es).

Dieser Engel, der da mit mir geht, weist mich hin auf die Schönheit der Natur. Er führt mich ein in die Kunst, alles andere für einen Moment zu vergessen, nur im Augenblick, in diesem Moment zu sein. Nur gerade das wahrzunehmen, was hier und jetzt ist. Das ist intensives Leben. Da schmeckt das Leben. Da ist Leben, Leben in Fülle, lustvolles Leben spürbar.

Lebenslust hat nichts zu tun mit der heutigen Spaß- und Fun-Kultur. Es geht nicht darum, möglichst alles oder sofort zu haben, sondern vielmehr darum, wirklich und echt zu leben, im Moment zu sein, diesen zu genießen. Dazu gehört die Fähigkeit zum Verzicht als eine Art Training für die innere Freiheit. Wer das Leben wirklich genießen will, muss auch verzichten können. Wer völlig abhängig von eigenen Bedürfnissen ist und diese sofort befriedigen muss, wird sich nicht wirklich seines Lebens (er)freuen können. Nur wer das Gefühl hat, dass er/sie das eigene Leben selber in die Hand nimmt und es mitgestaltet, empfindet im Letzten echte Freude daran.

Der Engel der Lebenslust möchte uns nicht nur an Sonn- und Feiertagen einführen in die Freude am Leben. Er beginnt schon am Morgen damit, uns die Augen zu öffnen für die Geschenke dieses Tages, für die kleinen Freuden, die für uns bereitliegen: für die frische Luft, die durch das offene Fenster hereinströmt, für unseren Körper, der in der Morgendusche aufgeweckt und spürbar(er) wird, für das frische Brot beim Frühstück oder den Duft von Tee und Kaffee, für die Begegnung mit Menschen, mit denen wir heute zu tun haben, die uns begegnen, die wir im Augen-blick wahrnehmen und die uns sehen, anblicken, berühren, zulächeln.

Ich wünsche uns, dass uns
der Engel der Lebenslust
in die Kunst einführt,
das Leben in vollen Zügen zu genießen,
ganz im Augenblick zu sein,
intensiv zu leben,
verzichten zu können
und uns an allem zu freuen,
was uns Tag für Tag
geschenkt wird.

Anregung für den Tag:

Mach dir bewusst, dass jeder Moment dafür geeignet ist, um Inne zu halten, wahrzunehmen, wie du gerade gestimmt bist, was dich hier und jetzt umgibt. All dies ist dir und mir geschenkt, ohne viel Zutun, zur Freude und zum Genuss am Leben.

Adventimpuls, 22.12.2020
Romana Thurnes

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen