Engel der Dankbarkeit

10. Dezember 2020 | von

Danken und denken entstammen im Deutschen der gleichen Wortwurzel. Wer dankt, macht sich Gedanken. Wer dankt, denkt anders. Vieles ist nicht selbstverständlich: das Leben, die Gesundheit, ein Dach über dem Kopf, Wiesen und Bäume, die Vögel, die auch im Winter pfeifen.

Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück, meint David Steindl-Rast. Der 1926 in Wien geborene, in Amerika lebendende, weltweit gereiste Benediktiner zählt zu den großen spirituellen Lehrern unserer Zeit. Er ist ein Brückenbauer im Dialog der Religionen insbesondere zum Buddhismus. Er ist Mitbegründer weltweiter Dankbarkeitsbewegungen (wie www.gratefulness.org, www.dankbar-leben.org).

David Steindl-Rast sagt: „Das Schlüsselwort für mein ganzes Üben heißt Dankbarkeit. Ich mag dieses Wort, weil es kein religiöser Jargon ist. Es ist etwas, was jeder verstehen kann. Und wenn du sie einübst, wird sie dich zu einer Erfahrung bringen, die in allen spirituellen Traditionen wichtig ist – sie ist ein Leitgedanke bei Buddhisten, Hindus, Sufis, in allen großen Traditionen. Blaise Pascal sagte, dass der wirklich echte Mensch unendlich tiefer ist als bloß der Mensch. Dieses Potential zu verwirklichen, ist die Herausforderung unserer Zeit, die Herausforderung echt menschlich als bloß menschlich zu sein“.

Wie kann eine/r „dankbar leben“ üben?

David Steindl-Rast sagt dazu:

Erstens: Vertraue, vertraue dem Leben. Vertraue, dass jeder gegebene Augenblick ein gutes Geschenk sein wird und suche die guten Gelegenheiten in diesem gegebenen Augenblick.

Zweitens: Sei offen für Überraschung. Geh’ nicht ins Büro, indem du denkst „Ach, ich weiß ja, was hier läuft“. Oder wenn du deinen Chef triffst „ach, ich weiß ja schon, was er oder sie sagen wird“. Schau sie an mit Augen, die sagen „überrasche mich“und sie werden dich überraschen, wenn du offen bist für Überraschung.

Und drittens: Zusammengehören. Das große Ja zum Zusammengehören, wissen, dass wir alle eins sind. Nicht „wir“ und „sie“, „diese“ und „uns“. Wenn du aus dieser Kraft lebst, wirst du ein völlig neues Leben haben, eine neue Welt. Unsere Welt ist entstanden aus Entfremdung. Wenn du jedem mit der Haltung begegnest, dass wir zusammengehören, selbst Leuten, die dich ablehnen, wirst du etwas Kreatives aus dieser Situation hervorbringen.

Aus „David Steindl-Rast, Essential Writings“, S.64, Orbis Books NY 10545, ©2010 Clare Hallward und David Steindl-Rast, (Übersetzung aus dem Amerikanischen von Eve Landis)

Der Engel der Dankbarkeit helfe dir zu sehen, dass vieles im Leben nicht selbstverständlich ist. Er helfe dir, echt menschlich zu werden. Er führe dich zu innerer Freude und schenke dir Momente des Glücks. Er helfe dir zu unterscheiden zwischen dem, was ich will und dem was genügt.

Eine Anregung für den Tag:

Halte inne. Schließe die Augen und lass in dir aufsteigen, wofür du dankbar bist.

Adventimpuls 10.12.2020
Christian Sint

Quellenangabe:
https://www.bibliothek-david-steindl-rast.ch/bibliothek/texte/interviews-mit-bruder-david/189-dankbar-leben-in-drei-schritten

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen