Engel der Ausgeglichenheit

7. Dezember 2020 | von

Eine Stimme ruft:
In der Wüste bahnt den Weg des HERRN, ebnet in der Steppe eine Straße für unseren Gott!

Jedes Tal soll sich heben,
jeder Berg und Hügel sich senken.

Was krumm ist, soll gerade werden, und was hüglig ist, werde eben.

(Jesaja 40,3-4)

Diese Bibelstelle ist bekannt in der Vorbereitung auf Weihnachten, sie wird am zweiten Adventsonntag gelesen. Während es schade um die Tiroler Berge wäre, wenn sie zu einer flachen Landschaft umgestaltet würden, können wir die „Stimme“ auch auf unser Inneres beziehen.

Der Ausgleich von Höhen und Tiefen, das Gerade-Werden von dem, was krumm ist – immer wieder habe ich Momente, in denen es schwierig ist, die Unebenheiten auszuhalten. Ich wünsche mir, dass meine aufgewühlten Emotionen sich glätten und eine innere Ruhe eintritt, in der alles überschaubar und geordnet wird. Dann kann ich gelassen sein und bin wie ein stiller Bergsee, der in sich ruht. Auch wenn einmal ein Stein in den See geworfen wird oder ein Fisch heraushüpft, so glätten sich die Unebenheiten der Seele wieder. Es geht Frieden von mir aus und ich bin im Einklang mit mir selbst.

Der Engel der Ausgeglichenheit möge dir helfen, Ruhe und Frieden zu finden. Zwischen all den Turbulenzen des Alltags, zwischen Genuss und Verzicht, zwischen Nähe und Distanz, zwischen Fröhlichkeit und Traurigkeit soll er Ausgleich schaffen.

Der Engel möge deiner Seele zu ihrer wahren Gestalt verhelfen, sodass du ganz im Einklang mit dir selbst sein kannst.

Und er möge deine Ausgeglichenheit auch auf andere Menschen ausstrahlen lassen.

Eine Stimme ruft: Wo du leblos bist, sei offen für Gott. Gib ihm die Chance, dich dort zu besuchen. Niedergeschlagenheit soll sich heben, Überschwang sich senken. Was schwierig ist, soll entspannt werden, und was unausgeglichen ist, werde friedlich.

Anregung für den Tag:

Halte inne und lausche auf deinen Atem. Spüre, welche Ruhe das Ein- und Ausströmen der Luft, das Heben und Senken deines Bauches ausstrahlt. Versuche, dich heute immer wieder daran zu erinnern.

 

Adventimpuls, 07.12.2020
Lea Ströhle

Foto: nebarnix

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen