Stimmen aus dem Hospiz – Gabriele Hofer

3. September 2020 | von

Herr K. war an Krebs erkrankt und wünschte sich, auf seiner Alm, wo er Hüttenwirt war, zu sterben. Familie, Hausarzt, Sozialsprengel und wir versuchten, das zu ermöglichen.

Viele Male kurvten die Betreuer*innen die schmale, holprige Bergstraße hinauf. Massive Schmerzen erforderten dann aber eine Verlegung ins Hospizhaus. Aber wie ins Tal kommen? Ein Transport im Rettungsauto wäre eine Zumutung gewesen. Also organisierten das Mobile Palliativteam und ich mit der Leitstelle Tirol einen Hubschraubertransport.

Herr K. verließ seine Alm (wie) im Flug. Im Hospizhaus in Hall starb er gut versorgt und behütet nach acht Tagen.

Dr. Gabriele Hofer, Ärtzin – Palliativambulanz

 

Hier können Sie den Jahresbericht 2019 als PDF herunterladen!

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen