Rückblick zum Vortrag „Was brauchen schwer kranke und sterbende Menschen“ mit Dr. Elisabeth Medicus

1. Dezember 2017 | von

Rund 60 Besucher machten sich bei widrigsten Wetterbedingungen samt Schneefall und rutschigen Straßen auf den Weg, um dem Vortrag von Dr. Elisabeth Medicus am 29.11.2017 im Pflegezentrum Pitztal beizuwohnen. Eindrücklich schilderte Dr. Medicus was am Lebensende in den Vordergrund der Menschen rückt. Oft sind es nur kleine Dinge, die Großes bewirken können. Mit vielen Fallbeispielen, beeindruckenden Bildern und ihrer menschennahen Art zu erzählen, war der Vortrag sehr lebendig und für alle Interessierten eine große Bereicherung, wie einige beim anschließenden Ausklang und guten Gesprächen, feststellten.

Die Hospizgruppe Pitztal nützte diesen besonderen Rahmen außerdem zur Vorstellung der neuen Mitglieder seit der Gründungsfeier vor rund einem Jahr. Dies sind Bettina Stoll, Monika Dobler und Cilli Huter. Mindestens so erfreulich wie der Zuwachs in der Hospizgruppe Pitztal war die Spendenübergabe von € 500,-, welche gestern durch Irmgard Larcher (Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von 2005-2008) angenommen werden konnte.

Adalbert Kathrein (Heimleiter des Pflegezentrums Pitztal) stellte den Raum sowie Erfrischungsgetränke zum Ausklang kostenlos zur Verfügung, was einmal mehr die erfolgreiche und herzliche Zusammenarbeit zwischen dem Pflegezentrum und der ehrenamtlichen Arbeit der Hospizgruppe Pitztal zum Ausdruck brachte.

Glücklich und zufrieden über die gelungene Veranstaltung bedankt sich die Hospizgruppe Pitztal bei allen Besuchern und hofft weiterhin auf das Vertrauen der Pitztaler und Pitztalerinnen für die Begleitung von schwer kranken und sterbenden Menschen.

Im Bild: Scheckübergabe an die Hospizgruppe Pitztal, v.l.nr. Dr. Elisabeth Medicus, Susanne Partoll, Irmgard Larcher, Harald Sturm, Doris Kaniok, Monika Dobler, Bettina Stoll, Cilli Huter

Hospizgruppe Piztal

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden.

Foto: Hospizgruppe Piztal

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen