Ein Lichtermeer in der Kapelle des Bezirkskrankenhauses Kufstein

12. Dezember 2012 | von

Sabine Zangerl (Tiroler Hospiz Gemeinschaft) – DGKS Ursula (Wochenstation) – Claudia Turner (Leitung Seelsorge BKH Kufstein) – DGKS Franziska und DGKS Evi (Gynäkologie) – Anni (Seelsorge) (v.l.n.r.)

Der Weltgedenktag für verstorbene Kinder war bisher in unserer Region wenig bekannt. Das wollte ein Team aus Pflege, Hospiz und Seelsorge ändern. Durch Plakate, Zeitungen und „Mundpropaganda“ wurden betroffene Eltern und Mitfühlende eingeladen, am 9. Dezember um 19 Uhr ein Licht ins Fenster zu stellen.

Zur gleichen Zeit war die Krankenhauskapelle Kufstein ein schöner Rahmen für eine stimmungsvolle Lichtfeier. Ausgewählte Texte wurden vorgetragen, berührende Lieder von den „Tiroler Stimmen“ gesungen, große und kleine Kerzen an mehreren Lichtinseln im Raum entzündet. Im Gedenken wurde die Nähe zu den Kindern spürbar, unabhängig davon in welchem Alter oder durch welche Ursache sie verstorben sind.

Nach großem Zuspruch wurde beschlossen, auch in Zukunft am zweiten Sonntag im Dezember an der weltweiten Aktion „Worldwide Candle Lighting“teilzunehmen.

Claudia Turner (Leitung Seelsorge BKH Kufstein)

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen