Webtipp: „Ich möchte sterben.“

In einem Text von Ulrike Büchs finden sich folgende Sätze: „Am Tod scheitert unsere Sprache. Hier enden unsere Worte. Der Tod macht sprachlos. Dass unser Gerede angesichts des Todes verstummt, hat etwas Gutes. Dass wir still werden, sei es aus Schmerz, Ohnmacht oder Respekt, ist recht so. Besser als das Geschwätz ist allemal das Schweigen aus Ehrfurcht. Dass wir dennoch reden müssen, hat seinen Grund.

In Ihrem Beitrag auf palliativ-tirol.at setzen sich die Autor*innen Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Christiane Kreyer und Dr.in med. Elisabeth Medicus, MAS mit dem Sterbewunsch in der Palliativbetreuung auseinander.

Hier können Sie den ausführlichen Beitrag nachlesen!

Schlagworte

Artikel teilen

Jetzt online Spenden & liebevolle Begleitung schenken

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Ehrenamt

Mit ehrenamtlichen Tätigkeiten das Hospiz unterstützen.

Zwei Frauen, eine sitzt im Rollstuhl

Kontakt

Leiterin Ehrenamt
Mag. Angelika Heim, MSc
+43 5223 43700 33622
von 08:00 – 15:00 Uhr

Über uns

Die Menschen des Hospiz & den Verein kennenlernen.

Kontakt

Allgemeine Anfragen
+43 5223 43 700 33 600
08:00 – 16:00 Uhr (Mo-Fr)

Akademie

Weitere Kurse ansehen und über Hospizarbeit lernen.

Kontakt

Betreuung & Begleitung

Mehr über die Hospizarbeit und das Angebot erfahren.

Kontakt

Für Betroffene & Angehörige
+43 810 96 98 78
08:00 – 20:00 Uhr (Mo-So)

Allgemeine Anfragen
+43 5223 43 700 33 600
08:00 – 16:00 Uhr (Mo-Fr)