Tagebuch

Archiv: weiterbildung

Stimmen aus dem Hospiz: Sylvia Jöbstl

7. September 2017 | von

Vor acht Jahren habe ich als Kran­kenpflegerin in der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft zu arbeiten begon­nen.

Weiterlesen

6. Österreichischer Interdisziplinärer Palliativkongress in Bregenz

13. Dezember 2016 | von

Der 6. Österreichische Interdisziplinäre Palliativkongress der OPG (Österreichische Palliativgesellschaft) findet von 27. bis 29. April 2017 in Bregenz statt. Unsere sehr geschätzten KollegInnen aus Vorarlberg, Karl Bitschnau, Anna Frick und Otto Gehmacher, haben ein interessantes und vielfältiges Programm zusammengestellt und wir freuen uns, die Veranstaltung auch in Tirol bewerben und empfehlen zu können.

Weiterlesen

Rückblick Seminar: Angehörige begleiten

28. November 2016 | von

Angehörige von schwerkranken und sterbenden Menschen (mit)-begleiten ist eine höchst anspruchsvolle Aufgabe und eine große Herausforderung für ehrenamtliche HospizbegleiterInnen.

Weiterlesen

Bildung– Jahresbericht 2015

30. August 2016 | von
Bildung

Im Angebot des Bildungsreferats gibt es Bildungsformate für verschiedene Zielgruppen. Neben Menschen aus allen Berufsgruppen und -feldern, die hauptamtlich mit Palliative Care befasst sind, sprechen wir auch die interessierte Bevölkerung und ehrenamtliche HospizbegleiterInnen an.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz: Christiane Reichardt

28. Juli 2016 | von
Christiane Reichardt

Bei unseren Seminaren, Tagungen oder Lehrgängen sehe ich unseren TeilnehmerInnen an, dass Bildung dem Menschen gut tut. Das ist der schönste Lohn für die Mühen der Vorbereitung und macht Lust auf Weiterbildung.

Weiterlesen

Meine eigenen Grenzen – was verführt mich sie zu überschreiten?

4. März 2015 | von

Bei einem Weiterbildungsseminar für Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen in Söll, am Samstag den 28. Februar 2015, beschäftigten sich die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Hospizgruppen Kitzbühel, Wörgl und Kufstein mit ihren eigenen Grenzen. Die Referentin Helene Mair-Kogler gestaltete einen intensiven und gelungenen Tag.

Weiterlesen

Praxisnah und interprofessionell

12. Juni 2014 | von
interprofessionell

Im Jahr 2013 wurden Bildungsveranstaltungen im Umfang von insgesamt 886 Unterrichtseinheiten durchgeführt. Anstelle eines Jahresrückblicks über die Bildungsarbeit haben wir uns entschieden, eine E-Mail abzudrucken, die uns sehr gefreut hat.

Weiterlesen

Fachwissen und Menschlichkeit – Die Bildungsarbeit der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

3. Juni 2013 | von  | 1 Kommentar
„Die Bildungsangebote der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft werden in ganz Tirol stark nachgefragt.“ Sonja Prieth

„Die Bildungsangebote der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft werden in ganz Tirol stark nachgefragt.“ Sonja Prieth

Das Bildungsreferat bietet Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen an: für hauptberuflich in Palliative Care Tätige aus allen Berufsfeldern, für ehrenamtliche HospizbegleiterInnen und für allgemein Interessierte.

Weiterlesen

Lernen, erfahren, diskutieren – Bildungsprogramm 2012/13 erschienen

3. September 2012 | von

Das Bildungsprogramm der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft für das Bildungsjahr 2012/13 ist Anfang September erschienen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für unsere Veranstaltungen interessieren und senden Ihnen auf Anfrage gerne die Broschüre Bildungsprogramm zu:

Telefon: 05 – 76 77
E-Mail: office@hospiz-tirol.at

Alle aktuellen Bildungsangebote finden Sie hier!

Weiterlesen

„Eine breite Auswahl an lehrreichen, interessanten und nützlichen Fortbildungen“

25. Juli 2012 | von

Sonja Prieth und Susanne Jäger sind für die Bildungsangebote der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft verantwortlich.

Das Bildungsreferat der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft veranstaltet laufend Seminare, Vorträge und Tagungen für verschiedene Zielgruppen. DGKS Alfreda Sturm, seit 1. April 2011 Koordinatorin des Palliativteams Außerfern, hat schon zahlreiche Veranstaltungen besucht. Im Interview mit Susanne Jäger und Sonja Prieth erzählt sie, warum sie das Bildungsangebot der THG schätzt.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen