Tagebuch

Archiv: elisabeth-medicus

Ein heilsamer Raum für das Lebensende

25. Januar 2019 | von

„Der Hospizgedanke ist in Tirol angekommen. Er muss weiterhin gehütet werden.“ Dr.in Elisabeth Medicus, ärztliche Direktion

Weiterlesen

Palliativversorgung geht über Sterbebegleitung hinaus

4. Oktober 2018 | von

„Noch vor dreißig Jahren wurden in Krankenhäusern sterbende Patientinnen und Patienten in Abstellräume und Bäder zum Sterben gebracht.“ Elisabeth Medicus, Ärztliche Direktorin Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Weiterlesen

Veranstaltungstipp: Welt-Bioethik-Tag 2018

2. Oktober 2018 | von

Der Welt-Bioethik-Tag 2018 wird im Rahmen einer Veranstaltung am 18. und 19. Oktober 2018 an der Universität Innsbruck begangen und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Solidarität und Zusammenarbeit“. Das sind Querschnittsthemen im Gesundheitswesen.

Weiterlesen

Muss man beim Sterben „loslassen“?

13. Februar 2018 | von

„Ist es wirklich Voraussetzung für ein gutes Sterben, dass man das Leben, die geliebten Menschen losgelassen hat?“ Elisabeth Medicus, ärztliche Leitung Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Weiterlesen

Filmvorführung „I, Daniel Blake“ anlässlich des Welt-Bioethik-Tages im Leokino

3. Oktober 2017 | von

Das interdisziplinäre Bioethik-Netzwerk ethucation, österreichische Niederlassung des UNESCO-Lehrstuhls für Bioethik in Haifa, feiert am 18. Oktober 2017 den zweiten Welt-Bioethik-Tag unter dem Motto „Gleichheit, Gerechtigkeit & Fairness in der Medizin” (www.i-med.ac.at/ethucation). In diesem Zusammenhang wird am 10. Oktober 2017 um 17:45 Uhr der Film I, DANIEL BLAKE (Regie: Ken Loach) im Leokino gezeigt.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz: Elisabeth Medicus

21. September 2017 | von
Elisabeth Medicus

In meiner Arbeit als Ärztin kann ich täglich lernen. Diese Erfahrungen weiterzugeben, ist mir ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen

Basisqualifikation für Trauerbegleitung

1. September 2017 | von

Im Bildungshaus Batschuns wird im März 2018 der Lehrgang  „Trauer erwärmen“ angeboten. Zwei anerkannte Frauen sind die Kursleitererinnen: Monika Müller und Dr. Sylvia Brathuhn.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz: Elisabeth Medicus

23. Juni 2016 | von

Eine Patientin, die nicht mehr genau wusste ob Vormittag oder Nachmittag ist, dachte mit mir darüber nach, was ihr noch wirklich wichtig ist. Sie meinte: „Ich möchte das sein, was ich bin, und das GANZ sein.“ Auf meine Frage, ob es etwas gibt, das sie daran hindert, meinte sie: „Immer weniger.“

Weiterlesen

Das Lebensende selbst gestalten – Die Hospiz- und Palliativstation

5. Juli 2011 | von  | 2 Kommentare

Es war eine junge Frau, die im letzten Frühjahr auf unserer Station lag. Es ging ihr wirklich nicht gut. Für sie war es wichtig noch Lebenszeit zu gewinnen. Wir dachten an eine Entlassung nach Hause. Für die Familie und Freunde ein schwieriger Gedanke: Wie soll das gehen?

Weiterlesen

Der palliative Behandlungsplan als Unterstützung für das Sterben zu Hause und im Pflegeheim

7. September 2010 | von  | 1 Kommentar

Krisenhafte Situationen am Ende des Lebens führen oft zur Einweisung ins Krankenhaus, die den Betroffenen aus seiner gewohnten Umgebung reißt und die Sicherung von Betreuungskontinuität bedeutend erschweren kann.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen