Partnerschaft mit der Caritas Armenien

27. April 2022 | von

Anahit Gevorgyan, Alvard Gasparyan, Tigranuhi Tarakhchyan und Aida Matinyan (von links nach rechts) trafen am 20. April 2022 am Flughafen Innsbruck ein. Ihre Hospitation im Hospizhaus Tirol dauerte bis 29. April 2022.

Seit mehr als einem Jahr pflegt die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft eine Partnerschaft mit der Caritas Armenien, einem langjährigen Schwerpunktland der Caritas Tirol. Spezialisierte Einrichtungen zu Hospiz- und Palliativversorgung gibt es in Armenien nicht, allerdings großes Interesse von Pflegenden an diesem Themenbereich. Ziel der Partnerschaft ist es, auf gleicher Augenhöhe voneinander zu lernen. Dazu fanden bereits im Vorjahr Workshops durch Mitarbeiter*innen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft in Gyumri in Armenien statt. Im Gegenzug dazu absolvieren vier qualifizierte Mitarbeiterinnen der Caritas Armenien eine Hospitation im Hospizhaus Tirol in Hall. Ziel ist es, voneinander zu lernen und gegenseitig den Blick zu weiten.

Das kleine kaukasische Land Armenien ist geprägt vom langjährigen Konflikt mit Aserbaidschan. Der nördliche Teil des Landes leidet immer noch unter den Folgen eines schweren Erdbebens im Jahr 1988. Der Austausch ist geprägt von Neugierde, Herzlichkeit, Interesse und Humor.

Impressionen vom Besuch in Tirol

Ein großer Dank für das Zustandekommen dieser Partnerschaft gebührt der Caritas Tirol, die diesen Austausch in ein größeres Hilfsprojekt integriert hat und somit auch eine Finanzierung durch das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz möglich gemacht hat. Im Bild sind neben unseren Partnerinnen aus Armenien Julia Stabentheiner (Leiterin von Welthaus Innsbruck, dritte von links), Carola Wartusch (Assistenz der Geschäftsführung der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, vierte von links) und Elisabeth Haun (Leitung der Armenienhilfe der Caritas Tirol, zweite von rechts).

Austausch mit dem mobilen Palliativteam

Werner Mühlböck, Geschäftsführer

Alle Informationen zur Arbeit der Caritas Armenien erhalten Sie hier auf ihrer Website!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700-33600

Für allgemeine Anfragen