24 Advent-Fenster: Was macht, dass ich so fröhlich bin …

17. Dezember 2021 | von

„Was macht, dass ich so fröhlich bin …

… vom Kindbett bis zur Leich?“

Darf man so reden im Hospiz?

 

Herr L. war Künstler und Architekt. Er liebte Farben, war ein humorvoller, fröhlicher Mensch. Als ich einmal ein kräftig-grünes Poloshirt anhatte, meinte er grinsend: „Da kommt der Frosch.“ Nach seinem Sterben stießen die Kinder an seinem Bett mit Sekt an und mit Tränen in den Augen und ließen ihn „hochleben“.

 

Der Kabarettist und Schriftsteller Hanns Dieter Hüsch (1925-2005)

bringt Psalm 126 so in heutige Sprache:

 

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit

Gott nahm in seine Hände meine Zeit

Mein Fühlen, Denken, Hören, Sagen

Mein Triumphieren und Verzagen

Das Elend und die Zärtlichkeit

 

Was macht, dass ich so fröhlich bin

In meinem kleinen Reich

Ich sing und tanze her und hin

Vom Kindbett bis zur Leich.“

 

 

Eberhard Mehl , Seelsorger

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen