Stimmig …

25. Februar 2020 | von

… war die Übergabe des Vorsitzes der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft von Elisabeth Zanon an Marina Baldauf im vergangenen Herbst.

Der Vorsitz von Elisabeth Zanon war geprägt vom Bau des Hospizhauses Tirol und von der Ausrollung des Hospiz- und Palliativplans in ganz Tirol. Bereits in ihrer Zeit als Landesrätin für Gesundheit hatte Liz, wie sie von uns „Hospizlern“ genannt werden wollte, einen wesentlichen Anteil daran, dass bereits Ende der 90er-Jahre die Hospiz- und Palliativstation im Sanatorium Kettenbrücke überhaupt Realität werden konnte. Ihre Beziehungen aus der Zeit ihrer politischen Tätigkeit, ihre Erfahrung im Hospiz- und Palliativbereich, ihre Grundprofession als Ärztin und ihr brennendes Herz für die Hospizbewegung trugen dazu bei, dass Liz nicht nur ihre Stimme immer wieder erhob, sondern dass sie auch Gehör fand.

„Die richtige Frau zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, mit diesen Worten würdigte Marina Baldauf das Wirken ihrer Vorgängerin. Marina, bereits von 2001 bis 2011 Obfrau der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, legte ihren Vorsitz zurück, um sich ganz ihrem schwer erkrankten Mann Heinz, der schließlich 2016 starb, widmen zu können. Wir freuen uns, dass mit Marina als Vorsitzender in der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft auf Bewährtem aufgebaut und Kontinuität gelebt werden kann. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit dir, Marina!

Elisabeth Zanon gilt unser Dank für die viele aufgewendete Zeit, für den enormen Einsatz, für das gemeinsame Sorgen und das gemeinsame Lachen. Liz, du hast vielfältige positive Spuren in unserer Bewegung hinterlassen.

Ein herzliches Danke dafür! Wir hoffen sehr, dass es deine vielen Aufgaben, neuerdings auch als Großmutter, trotzdem zulassen, gelegentlich bei uns vorbeizuschauen. Du bist immer willkommen.

Werner Mühlböck, Geschäftsführer
Andrea Knoflach-Gabis, Ärztliche Direktorin
Christine Haas-Schranzhofer, Pflegedirektorin

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen