Eine Idee wird zur Bewegung

19. Juli 2018 | von

Bereits 2008 wurden Pläne für ein Hospizhaus formuliert. Seit Ende Juni ist das neue Haus im Vollbetrieb. Geschäftsführer Werner Mühlböck (links) und seine Assistentin Martina Ladebeck (rechts) haben mit ihrem unermüdlichen Einsatz wesentlich zur Realisierung dieses Vorhabens beigetragen.

Vor 26 Jahren gründeten acht engagierte Menschen die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. Ausgehend von dieser Saat haben seither mehr als 32.000 Menschen auf ihrem letzten Lebensweg – und eine noch viel größere Anzahl von Angehörigen – Begleitung, Stütze, Trost und Hilfe erfahren. Aus dem Samenkorn ist eine Bewegung entstanden, die demnächst mit dem neuen Hospizhaus Tirol eine lang ersehnte Mitte erhält.

Angesichts der chronischen Raumnot und der sich abzeichnenden Entwicklungen rund um Hospiz und Palliative Care wurde bereits im Jahr 2008 die Idee eines Hospizhauses formuliert, erste Gespräche wurden geführt. Anfang 2010 genehmigte der Vorstand der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft ein detailliertes Konzept zur weiteren Verfolgung. Noch im selben Jahr folgten Gespräche mit Vertretern des Landes Tirol. Die Vision der Schaffung eines Kompetenzzentrums, einer Feuerstelle für das Thema, stieß auf offene Ohren – ein Hospizhaus als Ort, an dem eine ganzheitliche Betreuung in einer hospizlichen Haltung auf höchstem Niveau gelebt und weitergegeben werden kann.

Nach langer Suche und mehreren Entwürfen wurde schließlich im Areal des Landeskrankenhauses Hall ein optimaler Standort und mit den TirolKliniken ein kompetenter Partner für die Realisierung dieser Idee gefunden. Der im Dezember 2014 gestartete europaweite Architekturwettbewerb für die Errichtung des Hospizhauses fand mit 119 eingereichten Projekten ein sehr großes Echo. Der Bau des Siegerprojekts begann im Herbst 2016, seine Eröffnung findet am Freitag, 15. Juni 2018 statt.

So wie dem Vertrauenden das Leben entgegenwächst (J. W. v. Goethe), so schiebt sich dem Gehenden der Weg unter die Füße (Martin Walser). Mit der Eröffnung des Hospizhauses Tirol ist wieder eine Etappe auf dem Weg unserer Bewegung erreicht und eine neue Entwicklung nimmt ihren Anfang. Wie vor 26 Jahren wird es uns auch in Zukunft darum gehen, als Bewegung eine Sorgekultur zu leben, die sich multipliziert und deren Ziel es ist, als „Wärmepumpe“ in unserer Gesellschaft zu wirken. In Tirol, in Österreich und darüber hinaus. Ich freue mich darauf!

Mag. Werner Mühlböck, MBA, Geschäftsführer

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden.

Foto: David Schreyer und Tiroler Hospiz-Gemeinschaft/Urban Regensburger

 

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen