Bischof Hermann Glettler: Segensgebet für das Hospizhaus Tirol

2. Juli 2018 | von

Gesegnet sei dieses neue Haus, einladend und lichtvoll,
damit es ein Ort des Lebens sei – bis zum letzten Atemzug,
ein Ort, getragen von menschlicher Nähe und Freundschaft.

Gesegnet sei dieses Haus, seine Umgebung und Nachbarschaft,
damit hier die Verbundenheit unter uns Menschen wachse
und damit unsere Welt achtsamer und hoffnungsvoller werde.

Gesegnet sei dieser Ort, jedes Gespräch und jede Begegnung,
damit hier genügend Platz sei zum Weinen und Lachen,
zum Zweifeln und Glauben, zum Hoffen und Lieben.

Gesegnet sei dieser Ort, damit hier das Zuhören gelinge,
und dass hier Raum sei zum Aussprechen und Versöhnen,
zum Ringen und Kämpfen, zum Annehmen und Loslassen.

Gesegnet sei dieser Ort, damit sich hier das Zerbrechliche und Schöne unseres Lebens zeigen kann – ohne Angst,
ein Ort zum wirklichen Dasein – ohne Verzweiflung.

Gesegnet sei dieser Ort, durchflutet von Gottes heilender
und bergender Gegenwart!

Bischof Hermann Glettler, Segensgebet für das Hospizhaus Tirol

Die Segnung fand im Rahmen der Eröffnung des Hospizhauses Tirol am 15. Juni 2018 statt.

Eine ausführlichen Rückblick auf die Eröffnung finden Sie hier!

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden.

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen