Praxisnah und interprofessionell

12. Juni 2014 | von

interprofessionell

Im Jahr 2013 wurden Bildungsveranstaltungen im Umfang von insgesamt 886 Unterrichtseinheiten durchgeführt. Anstelle eines Jahresrückblicks über die Bildungsarbeit haben wir uns entschieden, eine E-Mail abzudrucken, die uns sehr gefreut hat. Die Nachricht stammt von Barbara Hackhofer, Pflegedienstleiterin im Haus Elisabeth in Silz, in dem wir eine interne Fortbildung über vorausschauende Betreuungsplanung veranstaltet haben – für die MitarbeiterInnen des Heims und die Hausärzte und Hausärztinnen, die dort tätig sind.

Liebe Frau Prieth!
Es ist mir ein großes Anliegen, Ihnen über unsere letzten Erfolge nach der Fortbildung mit Dr. Elisabeth Medicus und DGKS Sylvia Jöbstl zu berichten. Die Zusammenarbeit mit unseren Hausärzten hat sich im positiven Sinne sehr verändert. Inzwischen ist es ein sehr angenehmes Miteinander mit viel Vertrauen, Achtung und Respekt. In den letzten zweieinhalb Monaten sind bei uns leider acht Bewohner verstorben. Wir sind alle dankbar, dass wir durch die vorausschauende Betreuungsplanung alle gut begleiten konnten. Ein Hausarzt hat in dieser Zeit mehr als fünf Mal erwähnt, wie froh er über diese gemeinsame Fortbildung ist. Auch haben wir beim letzten akuten Notfall ein großes Lob vom Notarzt erhalten, da durch die vorausschauende Planung alles so gut vorbereitet war, dass jeder mit der letzten Entscheidung der Bewohnerin gut leben konnte.
Inzwischen ist die vorausschauende Betreuungsplanung fixer Bestandteil unseres Betreuungskonzepts. Wir sind alle sehr, sehr froh, dass diese Fortbildung stattgefunden hat, werden sie immer wieder weiterempfehlen und möchten auch selbst noch weiterlernen. Durch diese Fortbildung konnten wir eine schwere Zeit sehr gut meistern.
Herzliche Grüße und vielen Dank
Barbara Hackhofer

Derartige Rückmeldungen bestätigen, dass wir mit unserem Bemühen, praxisnahe, interprofessionelle Fortbildungen anzubieten, auf dem richtigen Weg sind.

……………..

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit.
Hier können Sie sich anmelden!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen