Trostworte finden – wenn sich das Leben grundlegend ändert

25. März 2013 | von

entwurf kostbarfinal.indd

Schwerkranken heilsam-ehrliche Gedanken schenken

In Zeiten schwerer Krankheit, wie etwa nach einer Krebsdiagnose, beginnt für viele Betroffene eine intensive Auseinandersetzung mit ihrer Endlichkeit. Angst, Trauer, Zorn und Mutlosigkeit wechseln sich ab mit aufkeimender Hoffnung und dem Willen, es mit der Krankheit aufzunehmen und irgendwann vielleicht wieder völlig gesund zu werden. In diesen schwierigen Phasen können einfache „beste Wünsche zur Genesung“ viel zu oberflächlich, banal und der Situation nicht angemessen anmuten. Hier gilt es die richtigen Trostworte zu finden.

Doch dieses Geschenkbuch, das aus der persönlichen Erfahrung der Autorin mit KrebspatientInnen entstanden ist, nimmt die vielfältigen Emotionen und Ängste rund um eine schwere Erkrankung ernst und macht die vielen großen und kleinen Abschiede und das Sterben zum Thema. Die behutsamen Texte, in denen trotz allem immer eine Hoffnung spürbar ist, zusammen mit den ausdrucksstarken Fotos spiegeln die Gefühlsebene der Betroffenen mit ihren Höhen und Tiefen wider und machen Mut, das Dasein auszukosten -bis zuletzt.

Die Autorin und Fotografin:

PETRA HILLEBRAND, geb. 1972, Diplomsozialarbeiterin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Innsbruck, war ehrenamtliche Mitarbeiterin in einer Hospizgruppe, bei Tyrolia veröffentlichte sie „Barfuß zur Quelle. Gedanken für Menschen mit Burnout“, 2013, „Flieg, kleiner Schmetterling. Gedanken zur Trauer um ein Kind“, 2. Aufl. 2011, „Kurzgeschichten für Feiern und Gottesdienste“, 2. Aufl. 2006, „Zu Bethlehem in jener Nacht. Krippenspiele und Kindertheater in der Advents- und Weihnachtszeit“, 2004.

Petra Hillebrand

Kostbares Dasein

Das Leben spüren in Zeiten schwerer Krankheit

48 Seiten, 18 x 15 cm, 22 farb. Abb., gebunden

Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2013

ISBN 978-3-7022-3241-2

Euro 9,95 / SFr. 14,90

 

Hier können Sie das Buch direkt beim Tyrolia Verlag online bestellen!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen