Wir sind das „Extra“!

31. August 2011 | von

„Ich bin da, zum Mit–Teilen in einer schwierigen Lebenssituation.“ Elisabeth Wiesmüller

Es ist mein drittes Jahr in der mobilen ehrenamtlichen Hospizgruppe Innsbruck und Umgebung – ich bin keine lang gediente Ehrenamtliche. Doch umgibt mich die Erfahrung eines ehrenamtlichen Teams (13 Frauen, 3 Männer) ausgezeichnet durch Verlässlichkeit, Gespür, Ehrlichkeit und belebendem Humor, sowie einer ambitionierten hauptamtlichen Krankenschwester, die uns begleitet und koordiniert.

Kein Ersatz für die Familie

Ich weiß, dass ich an der Seite des sterbenskranken Menschen kein Ersatz für die Familie bin, auch nicht für den Freundeskreis und schon gar nicht für die hauptamtlichen Pflegekräfte und ÄrztInnen. Wir sind das „Extra“, die Wachenden, die Begleitenden, die Entlastenden – ich bezeichne mich auch gerne als Gesellschaftsdame. Ich bin da, zum Mit-Teilen in einer schwierigen Lebenssituation.

 

Auch Ehrenamtliche brauchen „Seelenfutter“

 

Die Arbeit der Ehrenamtlichen kann deshalb eine erfüllende und bewältigbare Tätigkeit sein, weil sie professionell begleitet wird: der gut organisierte Austausch in der regelmäßigen Teamsitzung, in der so viele Themen Platz haben, die diversen Fortbildungsmöglichkeiten, das Eingebundensein

in Entscheidungsfindungen, die unerlässliche Absicherung durch einen Telefondienst und schnelle Unterstützung im Notfall, die Ausflüge, Feste und Gottesdienste, die Rituale, die uns gut tun. „Seelenfutter“, ohne das es nicht geht. All das muss finanziert werden.

Zum Glück – auch für uns Ehrenamtliche – gibt es die treuen Spenderinnen und Spender.

Danke!

 

Elisabeth Wiesmüller, Ehrenamtliche Mitarbeiterin Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Weitere Informationen zum Thema „Spenden“ erhalten Sie hier!

Jetzt online spenden!

2 Kommentare

  1. Johanna Walder sagt:

    Liebe Elisabeth,
    mit großem Interesse habe ich deinen Beitrag gelesen und finde ihn ungemein erfrischend! Ich bin auf der Suche nach dir, eigentlich nach deiner Telefonnummer oder email-Adresse, mit der Anfrage, ob du dir einen Besuch in meiner 6. Klasse vorstellen könntest und von deiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Hospiz erzählen…
    Liebe Grüße Johanna

    • Urban Regensburger sagt:

      Liebe Frau Walder,

      vielen Dank für Ihr Kommentar. Ich sende Ihnen gleich per Mail die E-Mail-Adresse von Elisabeth. Liebe Grüße Urban Regensburger

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen