Du bist nicht allein!

23. November 2009 | von

 

Krisen, Leiden und Trauer gehören zum Menschen und zum irdischen Leben.

Hilfe in der Trauer – ein Angebot der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Lange saßen sie dort und hatten es schwer,
doch sie hatten es gemeinsam schwer,
und da war Trost.
Leicht war es trotzdem nicht.

Astrid Lindgren

Krisen, Leiden und Trauer gehören zum Menschen und zum irdischen Leben. Trauer – ein Gefühl, das uns die Tiefe des Lebens ausloten lässt. Trauer – ein Gefühl, das manchmal verbunden ist mit anderen Gefühlen wie Wut, Erleichterung, Schuldgefühlen, Mitleid, ein Gefühl, das sich mitunter im Körper ausdrückt, durch Tränen, Müdigkeit, Schwere, Lustlosigkeit, den Wunsch, sich zurückzuziehen.

 

Unsere erfolgs- und leistungsorientierte Welt wiegt uns im Glauben, dass das Leben immer „nur“ leicht sein kann, alle immer glücklich und zufrieden sind, solange wir nur das Richtige tun, sei es nun das richtige Produkt kaufen oder die geeignete Versicherung abschließen. Aber das Leben bereitet den meisten Menschen nicht nur Höhenflüge und Freudenstürme sondern auch Tiefen und Abgründe. Beides gehört zum Leben und dient als Relation, als Ausgleich, als Möglichkeit, das Unergründliche zu erahnen und auszuloten, was Leben in all seinen Dimensionen und Widersprüchlichkeiten bedeutet. Im Nachhinein gesehen kann so manche Krise dann als notwendiger Lernanstoß gesehen werden. Im Nachhinein.

Manchmal meint es das Schicksal mit uns nicht gut. Dann ist es schwer, mit allem allein fertig zu werden und wir haben das Gefühl unsere nächste Umgebung mit der eigenen Traurigkeit, Verzweiflung oder Wut zu sehr zu belasten.

Daher hat die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft Angebote geschaffen für Menschen, die Verluste hinnehmen mussten.

Informationen zu unserem Angebot für Trauernde erhalten Sie bei Beate Lottersberger, Telefon: 05 – 76 77. Die Angebote sind kostengünstig bzw. kostenlos.

Susanne Jäger, Bildungsreferentin Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen