Freitag
21
FEB 2020

Wenn der Geist auf Reisen geht

09:00 - 17:00 Uhr | Hall in Tirol

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht! Wir bitten um Verständnis!

Inhalt

Gedächtnis-, Orientierungs- oder Wortfindungsstörungen des anderen erschweren es miteinander in Kontakt zu kommen, in Beziehung zu treten oder zu bleiben. Dieser Tag bietet erfrischende oder auffrischende Einblicke in die Lebenswelten hochbetagter und verwirrter Menschen. Insgesamt braucht es in der Begleitung reifer, betagter Menschen ein Umdenken von uns, einen „Fußwechsel“, damit das gelebte Leben des alten Menschen in seiner Fülle aufleuchten darf. Es geht darum, dem „Alten“ ein Stück weit seine angestammte Rolle in der Gesellschaft zurückzugeben.
Es wird unter anderem mit der Methode der Validation von Naomi Feil gearbeitet und anhand von Fallbeispielen und Rollenspielen ausprobiert und erfahrbar gemacht.

Zielgruppe

Ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen

Referentin

Astrid Leßmann

DGKP, Fachkraft für Palliative Care, Dipl. Erwachsenenbildnerin, systemischer Coach.

Teilnehmer*innen

max. 18 Personen

Termin

Freitag, 21. Februar 2020, 9-17 Uhr

Ort

Hospizhaus Tirol, Akademie, Milser Straße 23, Hall in Tirol

Anmeldung

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht! Wir bitten um Verständnis!

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen