Samstag
09
JUN 2018

Weiterbildungstag für ehrenamtliche HospizbegleiterInnen

09:00 - 17:00 Uhr | Innsbruck

Hoffnung als Halt(ung) in der ehrenamtlichen Hospizbegleitung

„Für ihn gibt es keine Hoffnung mehr.“ So wird es manchmal formuliert, wenn ein Mensch eine Krankheit hat, an der er sterben wird. Doch wie ist das eigentlich mit der Hoffnung, die ja bekanntlich zuletzt stirbt? Wie gehen wir damit um, wenn Menschen weiterhin auf Genesung hoffen, auch wenn alle Fakten dagegen sprechen? Wie begegnen wir der Hoffnungslosigkeit von schwer kranken Menschen, die finden, dass alles keinen Sinn mehr hat? Wie können wir in der Hospizbegleitung Räume der Hoffnung eröffnen, ohne zu vertrösten?

„Solange ich atme, hoffe ich.“ So lautet ein bekannter Satz des römischen Philosophen Cicero. An diesem Weiterbildungstag wollen wir uns dem Thema Hoffnung aus verschiedenen Perspektiven nähern und gemeinsam überlegen, wie Hoffnung in der Hospizbegleitung zu einer Haltung werden kann, die Halt zu geben vermag.

Zielgruppe

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, max. 120 Personen

Termin

Samstag, 9. Juni 2018, 9 – 17 Uhr

Programmübersicht

Das Programm zum Weiterbildungstag ist hier zum Download verfügbar.

Ort

Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Information und Anmeldung

Anmeldung bis Freitag, 25. Mai 2018 mit Online-Formular, telefonisch unter 05 7677 412 oder per E-Mail: christiane.reichardt@hospiz-tirol.at

Die Teilnahme ist kostenlos. Solltest Du kurzfristig verhindert sein, ist eine Abmeldung bis spätestens Dienstag, 5. Juni möglich. Bei Fernbleiben ohne rechtzeitige Abmeldung müssen wir einen Kostenersatz von 40 Euro verrechnen.

Zusatzinfo: 

Bitte gib unbedingt im Nachrichtenfeld Deinen Wunsch-Workshop und ein bis zwei Alternativ-Workshops an!

BITTE WÄHLEN


Bitte geben Sie Ihren akademischen Titel ein


Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein


Bitte geben Sie Ihren Namen ein


Bitte geben Sie Ihre Strasse ein


Bitte geben Sie Ihre Plz und Ort ein


Bitte geben Sie Ihr Geb.-Datum ein


Bitte geben Sie Ihren Beruf ein


Bitte geben Sie Ihre Institution ein


Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein


Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu


Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen