Montag
10
MAI 2021

Wer sorgt und wer entscheidet für mich?

19:00 - 20:30 Uhr | Online via Zoom

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Erwachsenenschutz

Vortrag

Inhalt

Niemand kann sich sicher sein, dass er oder sie auch morgen noch in der Lage sein wird, sich um finanzielle Angelegenheiten zu kümmern oder wichtige persönliche Entscheidungen zu treffen,  etwa über Operationen oder andere medizinische Behandlungen.

Mit der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung können viele Angelegenheiten bereits im Vorhinein verfügt und bestimmt werden. Die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen dieser Instrumente der Selbstbestimmung sowie der Angehörigenvertretung, auch im Zusammenhang mit dem neuen Erwachsenenschutzgesetz, werden im Rahmen des Vortrags besprochen.

Zielgruppe

alle Interessierten

Referentin

Monika Niedermayr

ao. Univ.-Prof., Mag., Dr., Juristin; ao. Universitätsprofessorin am Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck, diplomierte Ehe-, Familien und Beziehungsberaterin.

Termin

Montag, 10. Mai 2021, 19–20:30 Uhr

Ort

Online via Zoom

Teilnahmebeitrag

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

bis eine Woche vor dem Termin

    BITTE WÄHLEN


    Bitte geben Sie Ihren akademischen Titel ein


    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein


    Bitte geben Sie Ihren Namen ein


    Bitte geben Sie Ihre Strasse ein


    Bitte geben Sie Ihre Plz und Ort ein


    Bitte geben Sie Ihren Beruf ein


    Bitte geben Sie Ihre Institution ein


    Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein


    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein


    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein
    Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu


    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden

    UNSER NEWSLETTER

    Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

    Hotline: 0810 96 98 78

    Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

    Kontakt: 05223 43700

    Für allgemeine Anfragen