Freitag
29
OKT 2021

Umgang mit Vielfalt am Ende des Lebens: Wer sorgt sich um die Seele? Und wie?

Online via Zoom | 09:00- 12:00 Uhr

© Ramona Waldner

Eine gemeinsame Veranstaltung von Haus der Begegnung der Diözese Innsbruck, der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und dem Kardinal König Haus

Inhalt

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur für den Leib, sondern auch seelisch-geistig „prekär“ wird, drängen sich verschiedene Fragen auf: Auf welchen unterschiedlichen spirituellen Hintergründen beruht die Begleitung? Welche Menschenbilder sprechen dadurch? Welche Formen des Umgangs mit Sterben, Tod, Trauer, Leid und Schmerz werden aktualisiert? Können diese neu verhandelt und weiterentwickelt werden? Welche Rolle spielen kulturell-religiöse Prägungen und gewachsene Traditionen und wie können sie thematisiert werden von Seiten der Betroffenen und aus der Perspektive der professionellen Akteur*innen?

Die Veranstaltung wird mit einem Impulsvortrag zum Thema „Wenn Wissen und Handeln an Grenzen stößt – migrationsbezogene Handlungspraxen am Lebensende“ von Prof. Dr. Ulrike Kluge, Professorin für Psychologische und medizinische Integrations- und Migrationsforschung an der Charité – Universitätsmedizin Berlin eröffnet. Angeregte Fragen und Perspektiven werden anschließend mit weiteren Expert*innen aus den Bereichen Medizin, Katholischer Klinikseelsorge, Islamischer Theologie und Seelsorge und den Teilnehmer*innen vertieft. Das hochkarätige Podium wird von Dr. phil. Patrick Schuchter, MPH, vom Kardinal König Haus moderiert.

Zielgruppe

Das Symposium richtet sich an ein Fachpublikum, das schwer kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige betreut und begleitet: Ärzt*innen, Pflegekräfte, Therapeut*innen, Seelsorger*innen, Sozialarbeiter*innen, ehrenamtliche Hospiz-Begleiter*innen u.a.

Termin

Freitag, 29. Oktober 2021, 9-12 Uhr

Ort

Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Teilnahmebeitrag

25€

Anmeldung

bis Freitag, 22. Oktober 2021 unter https://hdb.dibk.at/Termine

Falter

Hier können Sie die Ausschreibung herunterladen.

Anrechenbarkeit für Ärzt*innen

Um DFP-Punkte wird angesucht!

Vorankündigung

Im Rahmen einer Summer School finden multiperspektivische Workshops zum Thema statt. Eine Zusammenschau der Workshops bildet den gemeinsamen Abschluss. Informieren Sie sich aktuell auf der Webseite unter https://hdb.dibk.at/Termine und https://www.hospiz-tirol.at/akademie/ und merken Sie sich schon jetzt den Termin vor: Montag, 11. Juli 2022, 10-15 Uhr, Haus der Begegnung

Veranstalter

Haus der Begegnung der Diözese Innsbruck, Kardinal König Haus und Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

In Kooperation mit

Caritas Bildungszentrum, Katholisches Bildungswerk, Institut für Islamische Theologie und Religionspädagogik der Universität Innsbruck, Evangelisches Bildungswerk, Ankyra – interkulturelles Psychotherapiezentrum Tirol / Diakonie Flüchtlingsdienst, Klinikseelsorge Innsbruck/Hall/Natters/Hochzirl, Evangelische Superintendentur A.B., Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck, Altenseelsorge der Diözese Innsbruck, Ärztekammer für Tirol, Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie der UMIT Tirol, ethucation – Netzwerk für Bioethik in Lehre und Fortbildung, FHG Ergotherapie, FHG Logotherapie, Tiroler Institut für Logotherapie

Gefördert durch

AK Tirol

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen