Donnerstag
13
APR 2023

Seminar: Umgang mit Nähe und Distanz. Mit Grenzbereichen leben

09:00 - 17:00 Uhr | Hall

Umgang mit Nähe und Distanz

Mit Grenzbereichen leben

Seminar

Inhalt

Menschen mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung zu begleiten, erfordert komplexe empathische Fähigkeiten und Kompetenzen. Mitgefühl kann nur entwickelt werden, wenn man sich vom Leid und der Not des anderen Menschen berühren lässt, ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren. Gut in Kontakt mit sich selbst zu sein, ist eine Voraussetzung, um die eigene Identität bewahren zu können und gleichzeitig offen zu bleiben für neue Inspirationen, die Veränderungen in Kauf nehmen. Wir arbeiten mit Menschen in verletzlichen Lebenssituationen und müssen uns dieser Verantwortung bewusst sein, um nicht zusätzliches Leid zu verursachen. Es braucht eine Grundhaltung, die es uns ermöglicht, präsent zu bleiben und mit dem Leben zu gehen. Wie ist das möglich, im Spannungsfeld von institutionellen Rahmenbedingungen, knappen Zeitressourcen und Personalnot?

Im Seminar setzen wir uns auch mit unserer eigenen Hilflosigkeit und Betroffenheit auseinander und erarbeiten Möglichkeiten und Strategien, die den eigenen Handlungsspielraum erweitern, um angemessene Begleiter*innen von Menschen zu sein, deren Lebensende absehbar ist.

Zielgruppe

Ärzt*innen, Pflegepersonen und Fachkräfte in der Betreuung schwer kranker Menschen

Referentin

Ingrid Marth

diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Zusatzausbildung Palliative Care, B. A. buddhistische Philosophie, Ernährungsberaterin TCM, Therapeutische Berührungen, Achtsamkeitsmeditation

Termin

Donnerstag, 13. April 2023, 9-17 Uhr

Ort

Hospizhaus Tirol, Milser Straße 23, Hall

Teilnahmebeitrag

90 Euro

Anrechenbarkeit

2 DFP-Punkte für Sonstige Fortbildung genehmigt.

Anmeldung

bis Donnerstag, 30. März 2023

    BITTE WÄHLEN


    Bitte geben Sie Ihren akademischen Titel ein


    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein


    Bitte geben Sie Ihren Namen ein


    Bitte geben Sie Ihre Strasse ein


    Bitte geben Sie Ihre Plz und Ort ein


    Bitte geben Sie Ihren Beruf ein


    Bitte geben Sie Ihre Institution ein


    Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein


    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein


    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein
    Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu


    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden

    UNSER NEWSLETTER

    Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

    Hotline: 0810 96 98 78

    Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

    Kontakt: 05223 43700-33600

    Für allgemeine Anfragen