Mittwoch
30
MäR 2022

Seminar: Wie ist das mit dem Spirituellen?

14:00 - 17:30 Uhr | Innsbruck

Spiritualität im Kontext von Hospiz und Palliative Care

Seminar

Inhalt

Kranke, sterbende Menschen werden im Hospiz- und Palliativbereich ganzheitlich begleitet. Während die körperliche, psychische und soziale Verfasstheit eines Menschen greifbarer, sichtbarer ist, bleibt die spirituelle oft verborgen. Wie lässt sich die spirituelle Seite eines Menschen aufsuchen und finden? Wie hören und verstehen? Wie sprachlich ausdrücken? Ausgehend von Erfahrungen aus der Begleitung sterbender Menschen und ihrer Angehörigen wollen wir die spirituelle Seite im

Gegenüber, in uns selbst aufspüren. Denn: Spiritualität ist nach Erhard Weiher „der innere Geist, aus dem heraus ein Mensch sein Leben empfindet, gestaltet und Leben, Krankheit und Sterben zu bewältigen versucht“. Diesen Geist gilt es sanft zu berühren und in einer ganzheitlichen Begleitung „mitfließen“ zu lassen. Spiritualität ist bei sterbenden Menschen oft die letzte noch verbleibende Quelle. Spiritualität kann helfen, Übergänge – besonders den letzten – zu bewältigen.

Zielgruppe

Ärzt*innen, Pflegepersonen und Fachkräfte in der Betreuung schwer kranker Menschen

Referent*innen

Romana Thurnes und Christian Sint

Seelsorger*innen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Termin

Mittwoch, 30. März 2022, 14-17:30 Uhr

Ort

Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Teilnahmebeitrag

85 Euro

Anrechenbarkeit

Um DFP-Punkte wird angesucht.

Anmeldung

bis Mittwoch, 16. März 2022

    BITTE WÄHLEN


    Bitte geben Sie Ihren akademischen Titel ein


    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein


    Bitte geben Sie Ihren Namen ein


    Bitte geben Sie Ihre Strasse ein


    Bitte geben Sie Ihre Plz und Ort ein


    Bitte geben Sie Ihren Beruf ein


    Bitte geben Sie Ihre Institution ein


    Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein


    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein


    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein
    Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu


    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden

    UNSER NEWSLETTER

    Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

    Hotline: 0810 96 98 78

    Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

    Kontakt: 05223 43700

    Für allgemeine Anfragen