Dienstag
19
OKT 2021

Selbstbestimmung und Schutz des Lebens – Das Spannungsfeld Beihilfe zum Suizid

19:00 - 21:00 Uhr | Wörgl

Eine Veranstaltung mit dem Tagungshaus Wörgl

Diskussionsabend

Inhalt

Die Entscheidung des österreichischen Verfassungsgerichtshof, den Wortlaut „ … oder ihm dazu Hilfe leistet …“ im § 78 des Strafgesetzbuches als verfassungswidrig aufzuheben, fordert den Gesetzgeber, die Suizid-Beihilfe neu zu regeln. Sterbehilfe wird ethisch, rechtlich und gesellschaftlich sehr kontrovers diskutiert.

Zielgruppe

alle Interessierten

Referent*innen

Barbara Friesenecker

Ao. Univ.-Prof.in Dr., Universitätsklinik für Anästhesie und Intensivmedizin Innsbruck, Vorsitzende ARGE Ethik der ÖGARI

Alois Birklbauer

Univ.-Prof. Dr., Institut für Strafrechtswissenschaften Universität Linz, Mitglied der Bioethikkommission

Werner Mühlböck

Mag., Geschäftsführer der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft und der Tiroler Hospiz Betriebsgesellschaft mbH

Termin

Dienstag, 19. Oktober 2021, 19-21 Uhr

Ort

Tagungshaus, Brixentaler Straße 5, Wörgl

Teilnahmebeitrag

Freiwillige Spenden zu Gunsten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft.

Anmeldung

bis 12.10.21 direkt beim Tagungshaus Wörgl: 05332/74146 oder info@tagungshaus.at

Folder

Hier finden Sie den Folder zum Download.

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen