Seminar:
Komplexe Schmerzsymptomatik
in der Palliativbetreuung

Termin nach Vereinbarung

Erhebung und Behandlung

Zielgruppe

alle Berufsgruppen, die schwer kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige betreuen und begleiten: Pflegende, Ärztinnen und Ärzte, TherapeutInnen, SozialarbeiterInnen u. a.

Inhalt

Schmerz ist eines der Hauptsymptome schwer kranker und sterbender Menschen. Die Ursachen für dieses belastende Symptom sind vielfältig und häufig nicht nur körperlich. Daher ist die richtige Schmerzeinstellung eine Herausforderung für die Betroffenen, ihre Angehörigen und das pflegerisch-medizinische Betreuungsteam. Da das Schmerzerleben einen maßgeblichen Einfluss auf die Lebensqualität hat, erfordert eine komplexe Schmerzsituation eine multidimensionale Betreuung und Therapie.
Das Seminar vermittelt Möglichkeiten, wie Schmerzen multiprofessionell erkannt, beschrieben und behandelt werden. Dabei wird auch versucht, Strategien vorzustellen, die es erlauben, bei PatientInnen mit eingeschränkten kommunikativen Ressourcen (z.B. Demenz, Bewusstlosigkeit) eine ausführliche Schmerzerhebung zu machen.

TeilnehmerInnen

nach Vereinbarung

Umfang

max. 20 Personen

Termin

Buchen Sie diese Veranstaltung zu Ihrem Wunschtermin!

Ort

nach Vereinbarung

Information

Akademie der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft
Telefon: 05223 43700-33670, verena.klaunzer@hospiz-tirol.at

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen