Tagebuch

Archiv: begegnung

Durst aufs Leben

30. September 2020 | von

Ein älterer Herr betritt das Hospizhaus und steuert geradewegs auf die Theke des Hospizcafés zu. „Könnte ich bitte noch schnell ein Bier bestellen?“ Etwas hastig kramt er in seiner Jackentasche und klaubt ein paar Münzen als Spende heraus. Ich biete ihm an, sich an einen Tisch zu setzen, damit er in Ruhe sein Bier trinken kann.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Karin Egger-Riedmüller

6. August 2020 | von

Seit ich auf der Station arbeite, habe ich interessante Kolleg*innen, Patient*innen und Angehörige kennengelernt. An eine Patientin kann ich mich gut erinnern.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Angelika Heim

31. Oktober 2019 | von

Wenn Ehrenamtliche mich sprechen möchten, versuche ich mir möglichst schnell Zeit zu nehmen. Oft ist es ein wichtiges, nicht selten persönliches Anliegen, das sie zu mir führt.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Marion Rumer

5. September 2019 | von

Herr P. freute sich immer, wenn ich ins Zimmer kam, weil er gerne plauderte. Als ich im Zimmer zum Saubermachen war und fragte, ob ich die Tür zum Lüften offenlassen sollte, meinte er, dass ihm das guttäte, weil er schwer Luft bekäme.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Maria Schmidt

15. August 2019 | von

ALS ist eine neurologische Krankheit bei der es zu fortschreitenden Lähmungen der gesamten Muskulatur kommt. Ein Patient mit ALS konnte kaum sprechen.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Johanna Riedmüller

1. August 2019 | von

Ich erlebe das Tageshospiz als einen Ort der Begegnung zwischen Alltag und Professionalität. Es ergeben sich Momente, in denen die Erkrankung der PatientInnen in den Hintergrund rückt und nur der Mensch im Mittelpunkt steht.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Anna Sporer

25. Juli 2019 | von

Mit einer dementen Dame, die ich begleite, besuchte ich ein Konzert. Weil ich dachte, wir müssten während des Konzerts hinausgehen, wollte ich hinten bleiben.

Weiterlesen

Stimmen aus dem Hospiz – Piet Wolters

16. Juli 2019 | von

Dienstag, Ende Oktober. Heute ist Hr. E zum ersten Mal im Tageshospiz. Vorsichtig, fast scheu, schaut ein rüstiger Herr, grauhaarig und bärtig, um die Ecke vom „Wohnzimmer“ in die angrenzende Kapelle.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen