Tagebuch

Archiv: assistierter-suizid

Buchtipp: Ivo W. Greiter – Recht auf Sterben – Recht auf Leben

19. Oktober 2021 | von

Wer entscheidet über meinen Tod? Das ist die zentrale Frage, nachdem der österreichische Verfassungsgerichtshof und ganz ähnlich das deutsche Bundesverfassungsgericht die Beihilfe zum Suizid straffrei gestellt haben.

Weiterlesen

Assistierter Suizid – Reden wir darüber!

19. Oktober 2021 | von

Mit 1.1. 2022 tritt die Gesetzesnovelle in Kraft: Der assistierte Suizid ist straffrei möglich.

Weiterlesen

Zum Nachschauen: Mitwirkung am Suizid – Erfahrungen aus der Schweiz und den Niederlanden

30. September 2021 | von

Durch die Entscheidung des VfGH vom 11. Dezember 2020 ist die Assistenz an einer Selbsttötung auch in Österreich straffrei geworden. Entsprechende Gesetze dazu werden derzeit vom Justizministerium ausgearbeitet und sollen ab 1.1.2022 in Kraft treten.

Weiterlesen

Leserbrief zum Thema Sterbehilfe-Debatte

3. Mai 2021 | von

Gerne teilen wir den Leserbrief von Dr. Elisabeth Medicus, der am 30. April 2021 in der Tiroler Tageszeitung erschienen ist. Dr. Elisabeth Medicus war viele Jahre als ärztliche Direktorin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft tätig.

Weiterlesen

Wir können immer etwas tun

7. Mai 2015 | von

„Wenn ich mich selbst als Arzt betrachte, kann ich mir vorstellen, dass ich unbewusst Medizin studiert habe, um gegen den Tod anzutreten, gegen eine tiefe innere Angst.“ Christian Haring ist Vorsitzender der österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention und Leiter der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie B am LKH Hall in Tiro im Interview mit Maria Streli-Wolf

Weiterlesen

Beihilfe zur Selbsttötung darf nicht legal werden

25. März 2015 | von

Was brauchen Menschen in ihrer letzten Lebensphase? Wie lässt sich das oft geforderte „Sterben in Würde“ praktisch umsetzen? Und wie gehen wir mit dem Recht auf Selbstbestimmung des Individuums und Gefahren um, wenn es um Fragen von lebensverlängernden Maßnahmen unheilbar Kranker geht.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen