Tagebuch

Bildung und Forschung

Vorausschauende Betreuungsplanung: gehören Tod und Sterben noch zum Leben?

15. Juni 2020 | von

Frau M. sagt bei jedem der Besuche des Palliativteams: „Wenn´s bei mir einmal zum Sterben ist, dann lasst´s mich schon daheim sterben“. Die Familie möchte Fr. M. den Wunsch erfüllen. Zugleich machen sie sich Gedanken, wie das dann gehen kann.

Weiterlesen

Lebenszeichen

15. April 2020 | von

Unser aller Leben und Wirken hat sich in den letzten Wochen drastisch verändert. Für die Herausforderungen im Beruf, in den Familien und im Alltag brauchen wir derzeit viel Geduld, Zuversicht und auch Momente der Kreativität.

Weiterlesen

Abschluss des Interprofessionellen Palliative Care Basislehrgangs 2019/20

3. März 2020 | von

Wir gratulieren den Absolvent*innen des Interprofessionellen Palliative Care Basislehrgangs 2019/20 recht herzlich!

In einem sehr feierlichen Rahmen wurde Ende Februar im Hospizhaus Tirol der Abschluss dieser Weiterbildung gefeiert. Die Lehrgangsleitung, die sich aus Christine Haas-Schranzhofer MSc MSc, Mag. Verena Klaunzer PhD, Dr. Elisabeth Medicus MAS, DGKP Monika Töchterler und Ass.-Prof. Mag. Dr. Klaus Wegleitner zusammensetzt, überreichte 25 Fachkräften aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, die mit schwer kranken und sterbenden Menschen arbeiten, ihre Zertifikate.

Weiterlesen

Terminaviso: 4. Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft Trauerbegleitung – November 2020

20. Februar 2020 | von

Das Symposium „Trauer leben. Gefühle begreifen“ findet am Dienstag, den 10. November 2020, von 10.00 – 17.30 Uhr in St. Virgil Salzburg statt.

Weiterlesen

Salzburger Bioethik-Dialoge – Sterben in Würde – „Selbstbestimmter“ Tod – Auftaktsymposium im Oktober 2020

20. Februar 2020 | von

Zahlreiche bioethische und biopolitische Themen und viele Fragen rund um das Verhältnis von Fortschritt und moderner Medizin sind zugleich gesellschaftlich höchst relevant und äußerst komplex – und gerade dadurch herausfordernd. Oft erscheinen sie zweischneidig, beunruhigend, ja manchmal bedrohlich für die Würde des Menschen.

Weiterlesen

Veranstaltungstipp: Wieviel Selbstbestimmung ist noch gesund? – Medizin zwischen Fürsorge und (Selbst-)Verantwortung

10. Dezember 2019 | von

Die Betreuung eines erkrankten Menschen ist ein sehr individueller und emotionaler Prozess für alle Beteiligten, der Vertrauen, gegenseitiges Verständnis und Respekt verlangt. In den letzten Jahren hat sich das Verhältnis zwischen Ärzt*innen, Pfleger*innen und Patient*innen wesentlich verändert.

Weiterlesen

Rückblick: Vortrag in Landeck zum Thema „Wer sorgt und wer entscheidet für mich?“

2. Dezember 2019 | von

Großes Interesse zum Thema der vorausschauenden Planung war am Mittwoch den 16.Oktober in Landeck spürbar. Es wurde deutlich, wie wichtig Vorsorge ist. Das Hospizteam Landeck hat zu diesem sehr informativen Vortrag mit Monika Niedermayr geladen und 52 Besucher*innen waren an diesem Abend zu Gast.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen