Tagebuch

Archiv: romana-thurnes

Windmühlen bauen

24. März 2021 | von

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen!“ – Dieses chinesische Sprichwort begleitet mich besonders seit einem Jahr. Noch nie in der Menschheitsgeschichte hat es so viele und so rasche Veränderungen gegeben wie heute. Gerade auch durch die Pandemie.

Weiterlesen

Weniger ist mehr

24. Februar 2021 | von

„Weniger ist mehr.“ – Diesen schlichten Satz haben wir alle wohl schon öfters gehört oder gesagt. Die eigentliche Aussage, die dahintersteht, lautet: „Weniger von etwas ist zumeist besser als mehr davon.“

Weiterlesen

Engel der Lebenslust

22. Dezember 2020 | von

Ein lebenslustiger Mensch ist jemand, der das Leben genießen kann, der genießend lebt. Lebenslust hat also zu tun mit Lebensgenuss. Mir fällt dazu das bekannte Sprichwort von Friedrich Schiller ein: „Wer nicht genießt, wird ungenießbar.“ Wir sind eingeladen, das Leben in Fülle zu haben (Joh 10,10).

Weiterlesen

Engel des Widerstandes

16. Dezember 2020 | von

Im Frühjahr dieses Jahres las ich die „Nachricht von White Eagle (Weißer Adler)“, einem Indianer eines Nordamerikanischen Stammes, in der er u.a. Folgendes meint:

Weiterlesen

Engel des Humors

11. Dezember 2020 | von

Mit dem heutigen Engel kommt ein Thema in die adventliche Impulsreihe, das mir persönlich wichtig ist: der Humor. Ohne Humor wird das Leben traurig und langweilig. Humor ist allerdings nicht einfach Gaudi, gute Laune, ein guter Witz.

Weiterlesen

Engel des Staunens

4. Dezember 2020 | von

Es liegt eine große Kraft im Staunen. Staunen, sich wundern ist allerdings ein Risiko. Wer staunt, steht erst einmal da: mit aufgerissenen Augen, offenem Mund, hängenden Schultern, erstarrt, gelähmt, eingebremst, im ersten Moment vielleicht auch erschrocken.

Weiterlesen

Engel des Wartens

1. Dezember 2020 | von  | 3 Kommentare

Warten ist die Kunst,
die unsere ungeduldige Zeit vergessen hat.
Auf die größten, tiefsten, zartesten Dinge in der Welt müssen wir WARTEN,
da geht nichts im Sturm,
sondern nach den göttlichen Gesetzen des Keimens und Wachsens und Werdens.

Weiterlesen

Wenn der Wind der Veränderung weht,

4. Mai 2020 | von  | 1 Kommentar

„,…bleibt alles anders‘, so ein Lied von Herbert Grönemeyer. Dies ist mir in den letzten Tagen im Hospizhaus immer wieder in den Sinn gekommen.“ Romana Thurnes, Seelsorgerin Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Weiterlesen

Palmsonntag im Hospizhaus

6. April 2020 | von

Wir haben gestern in kleiner Runde und natürlich in Wahrung des nötigen Abstandes mit zwei Patientinnen kleine Palmsträuße gebunden, sie anschließend gemeinsam gesegnet und an alle Anwesenden im Hospizhaus verteilt.

Weiterlesen

6. Impuls in der Fastenzeit: aufrichtig leben

11. April 2019 | von

Aufrichtigkeit – Eine alte und dennoch aktuelle Tugend

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen