Tagebuch

Archiv: maria-streli-wolf

Erster Trauerspaziergang nach dem Coronalockdown

2. Juni 2021 | von

Der erste Trauerspaziergang nach dem Coronalockdown führte uns rund um den Lansersee bei Innsbruck. Nach vielen kalten und regnerischen Tagen verwöhnte uns die Sonne mit ihrer wärmenden Kraft – den Körper aber auch die Seele.

Weiterlesen

Ein Fundament, das trägt

4. Mai 2021 | von

Gerade in Zeiten großer Veränderung, Unsicherheit und Orientierungslosigkeit kann es helfen, sich des Fundaments der Hospizbewegungen zu erinnern.

Weiterlesen

Gekommen, um zu leben

27. April 2021 | von

Dass das Hospiz ein Ort ist, an dem Johannes gern und gut leben kann, hätte er nicht erwartet.

Weiterlesen

Gedenkraum Klinik

13. April 2021 | von

Während der Fastenzeit hat die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft gemeinsam mit der Klinikseelsorge in der Kreuzkapelle im Medizinzentrum Anichstraße MZA einen Gedenk-, Andachts- und Erinnerungsraum eingerichtet.

Weiterlesen

Trauernde Kinder begleiten, aber wie?

1. April 2021 | von

Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft unterstützt Rainbows Tirol in der Belgeitung trauernder Kinder. Seit 1993 begleitet Rainbows Tirol Kinder und Jugendliche, die von Trennung, Scheidung der Eltern oder vom Tod eines nahen Angehörigen betroffen sind.

Weiterlesen

Ehrenamt

23. Februar 2021 | von

Auf der Onkologie und Palliativstation im Krankenhaus Natters ist seit Juli ein ehrenamtliches Team der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft in Begleitungen tätig.

Weiterlesen

Trauer in Zeiten des Corona-Lockdowns

15. Dezember 2020 | von

„Ich kann es immer noch nicht begreifen“, meinte Klaus*, ein junger Mann, dessen Tante während des Corona-Lockdowns verstarb.

Weiterlesen

Letztes Leuchten

14. Dezember 2020 | von

Margit und Roland Jordan verband unter anderem ihre große Leidenschaft für die Literatur.

Weiterlesen

Unterstützung in der Trauer

10. Dezember 2020 | von

Kostenlose Einzelgespräche für Trauernde sind auch derzeit bei der Kontaktstelle Trauer möglich.

Weiterlesen

Einzelgespräche in der Trauer

15. November 2020 | von

Annas Mann ist vor drei Monaten gestorben. „Oft bin ich traurig, dann wieder wütend. Immer wieder fühlt sich alles leer und sinnlos an und am nächsten Tag geht es mir wieder gut. Außerdem bin ich unendlich erschöpft und kenne mich mit meinen Gefühlen nicht mehr aus,“ erzählt Anna im Trauereinzelgespräch.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen