Gottesdienst zum Welthospiztag 2021 in Obsteig

22. Oktober 2021 | von

Das Hospizteam Mieminger Plateau lud am 17. Oktober 2021 zum alljährlichen Gottesdienst anlässlich des Welhospiztages 2021. Der Gottesdienst in Obsteig hatte das Thema „Die Welt ist ein Wunder und wir sind ein Teil davon“.

Die Welt ist ein Wunder – und wir sind ein Teil davon…
Auch in den besonders herausfordernden Zeiten wie diesen, ist die individuelle menschliche Existenz, nur ein unbedeutender Teil des gesamten Seins – das Universum dagegen, ein noch immer unbegreifliches und unerklärbares System, wo sich der Mensch ständig auf der Suche nach Erklärungen befindet.
„Wir leben auf einem blauen Planeten-
der sich um einen Feuerball dreht-
mit ’nem Mond, der die Meere bewegt.
Und du – glaubst nicht an Wunder?“

Der christliche Glaube sieht die Welt als Gottes gute Schöpfung. Der Mensch hat den
Auftrag, die Welt zu gestalten und die Schöpfung zu bewahren. Die Sorge für die „Mutter Erde“ ist nicht eine unter vielen Fragen, sondern die Überlebensfrage des Planeten überhaupt.
„Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.“ Die Schöpfung Gottes ist kein Zufallsprodukt. Sie ist gewollt und aus Liebe erschaffen.
Wie kein anderer hat, Franz von Assisi es verstanden, auf diesen Aspekt hinzuweisen: Der Mensch ist Teil der Schöpfung, er steht nicht über ihr, sondern ist ein Teil des Universums. In besonderer Achtung vor der gesamten Umwelt – der Pflanzen, der Tiere, des Wassers, der Luft und der Erde – trägt der Mensch die Sorge für den Fortbestand des Lebens. Im „Sonnengesang“ nennt Franz von Assisi die Mitgeschöpfe seine Geschwister u.a. „Bruder Sonne“ und „Schwester Mond“.

Die Schöpfung Gottes – dargestellt in einem Kreis.
Rund wie die Erde.
Rund wie eine Kugel.
Ohne Anfang und ohne Ende.
Alles gehört zusammen.
Nichts kann allein bestehen.
Jeder Teil braucht den anderen Teil, um leben zu können.
Jedes Geschöpf, das Gott gemacht hat:
ein Wunder für sich allein.
Alles zusammen:
Ein großes Wunder, ein Geschenk Gottes an uns Menschen.
Für dieses Wunder, diese Schöpfung wollen wir dankbar sein.
Wir wollen dieses Geschenk unseren Nachkommen erhalten und gesund an sie weitergeben.
Alles gehört zusammen.
Nichts kann allein bestehen…
Ohne Anfang und ohne Ende…

Musikalische Umrahmung: Chor Chorona

„Wildblumensamen“ wurden am Ende des Gottesdienstes an alle Mitfeiernden verteilt.

Hospizteam Mieminger Plateau / Martha Stocker

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Fotos: Hospizteam Mieminger Plateau

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen