Nacht der Trauer und des Trostes

6. September 2021 | von

Das Hospizteam Pitztal gestaltete Trauermessen zum Gedenken an alle Verstorbenen in Wald, Piller, Wenns, Arzl und Leins.

Für die einen waren die Einschränkungen während der Pandemiezeiten eine Erleichterung, für die meisten und viele aber ein unvollständiger Abschied, den man einfach aushalten musste.
Wir bieten Trauernden einen Raum, laden zum Gespräch ein und schenken Zeit, bieten die Möglichkeit zusammen Erinnerungen fest zu halten und den Schmerz des Verlustes miteinander zu teilen.

Es gibt kein Richtig und kein Falsch, kein Weg führt an der Trauer vorbei, nur durch sie hindurch, ein Wechselbad der Gefühle, es braucht Zeit, aber auch Menschen, die mit Verständnis und Zuwendung beistehen, die Zuhören oder einfach nur für dich da sind.

Verschiedene Stationen luden zum Verweilen ein … boten Symbole des Trostes … persönlicher Gedankenaustausch und Unterstützung … und einfach nur Füreinander Dasein …

Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang, nur vor dem Tode derer, die mir nahe sind. Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?
Bedenkt: den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.“ (Gedanke von Mascha Kaleko)

Susanne Partoll / Hospizteam Pitztal

Kontakt: Hospizgruppe Pitztal 0676 / 88188 60

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Fotos: Hospizteam Pitztal

2 Kommentare

  1. Hofer Melanie sagt:

    Liebes Team

    Ich finde es einfach nur Spitze das es euch gibt.
    Macht weiter so.hab schon oft positive Sachen über euch gehört.
    Grosses Lob an alle

    Lg Melanie

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen