Buchtipp: Reinhold Stecher – Bergworte

14. Juni 2021 | von

Zeitlebens wollte der begeisterte Bergsteiger und passionierte Bischof Reinhold Stecher den Menschen mit seinen Bildern und Gedanken auch den „inneren Reichtum der Berge“ vermitteln. Er schreibt: „Die Bergwelt spricht in einer vornehmen, diskreten, aber ein-dringlich-wuchtigen Sprache von dem, der hinter ihr haust. Und wer diese Sprache hört und erfasst, dem erschließt sich der größte Reichtum des wandernden Menschen.“

In vielen seiner Texte und Predigten werden wiederum die Berge und ihre Lehren zum Sinnbild für die Begegnung – mit der Schöpfung, den Menschen, den eigenen Emotionen und dem eigenen Glauben. Für dieses Geschenkbuch wurden aus seinem Nachlass die schönsten und eindringlichsten dieser Gedankenbilder zusammengetragen und mit den meditativen Berg-Aquarellen des Autors ergänzt. So finden sich hier kleine sprachliche Glanzlichter, etwa zum Abbiegen ins Grüne, zu Quelle und Fels, über Kameradschaft und Stille, den Gipfel oder die Schwelle, die sicherlich jedem Bergfreund aus der Seele sprechen.

„Die erste Botschaft der Berge ist ihre Stille.
Die Bergwelt breitet den Teppich des Schweigens aus,
auf dem das große Staunen Einzug halten kann.“
Reinhold Stecher

Der Autor:

Reinhold Stecher (1921–2013) war von 1981 bis 1997 Bischof seiner Heimatstadt Inns-bruck. Seit seiner Jugend war er ein begeisterter Bergsteiger; als Jugendseelsorger leitete er Alpinkurse in Fels und Eis und als Bischof fand er auf ausgedehnten Wanderungen Ru-he, Kraft und Inspiration. Die Berge seiner Tiroler Heimat waren dem talentierten Maler das liebste Bildmotiv.

Reinhold Stecher

Bergworte

Bilder und Gedanken
Mit Aquarellen des Autors
Herausgegeben vom Peter Jungmann
im Auftrag des Bischof-Stecher-Gedächtnisvereins

Jetzt hier online auf tyrolia.at bestellen!

Coverfoto: Tyrolia Verlag

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen