Engel des Widerstandes

16. Dezember 2020 | von

Im Frühjahr dieses Jahres las ich die „Nachricht von White Eagle (Weißer Adler)“, einem Indianer eines Nordamerikanischen Stammes, in der er u.a. Folgendes meint:

„Dieser Moment, den die Menschheit gerade erlebt, kann als Pforte oder Loch betrachtet werden. Die Entscheidung, ins Loch zu fallen oder durch die Pforte zu schreiten, liegt an Euch. Wenn Ihr das Problem bedauert und rund um die Uhr Nachrichten konsumiert, mit negativer Energie, dauernd nervös, mit Pessimismus, werdet Ihr in dieses Loch fallen. Aber wenn Ihr die Gelegenheit ergreift, Euch selbst zu betrachten, Leben und Tod zu überdenken, für Euch und andere Sorge tragt, dann werdet Ihr durch das Portal gehen. Sorgt für Euer Zuhause, sorgt für Eure Körper. Verbindet Euch mit Eurer spirituellen Heimat. Wenn Ihr Euch um Euch selbst kümmert, kümmert Ihr Euch gleichzeitig um alle anderen. Unterschätzt nicht die spirituelle Dimension dieser Krise. Nehmt die Perspektive eines Adlers ein, der von oben das Ganze sieht – mit erweitertem Blick. (…) Ohne die soziale Dimension fallen wir in Fanatismus. Aber ohne die spirituelle Dimension fallen wir in Pessimismus und Sinnlosigkeit. (…)
Nimm deinen Werkzeugkasten und verwende alle Werkzeuge, die Dir zu Verfügung stehen. Lerne Widerstand am Vorbild indianischer und afrikanischer Völker: Wir wurden und werden noch immer ausgerottet. Aber wir haben nie aufgehört zu singen, zu tanzen, ein Feuer anzuzünden und Freude zu haben. Fühle Dich nicht schuldig Glück zu empfinden während dieser schwierigen Zeiten. Es hilft überhaupt nicht, traurig und energielos zu sein. (…) Durch Freude leistet man Widerstand!“

Auch jetzt – im Herbst und Winter dieses besonderen Jahres 2020 – können die Worte von White Eagle uns ermutigen. Wir haben alle eine Verantwortung, die wir nicht einfach abgeben oder ablegen können. Jede/r einzelne von uns hat Verantwortung. Diese gilt es zu (über-)nehmen und zu tragen.

Der Engel des Widerstands zeigt uns, dass Engel keineswegs nur die sanfte und harmlose Seite Gottes sind, sondern sie verdeutlichen mehr göttliche Facetten. Sie zeigen sich auch als Kämpfer –  als Kämpfer für das Leben, für das Wagnis, für das Gute. So bremst zum Beispiel der Erzengel Michael (dessen Name „Wer ist Gott?“ bedeutet) den Größenwahn des Menschen ein. Er wird mit Schwert und Lanze dargestellt. Dabei soll er nicht gegen etwas/jemanden kämpfen oder eintreten, sondern für.

Das ist Ermutigung zum Widerstand: Eintreten für … Wenn Leben gefährdet ist, wenn Menschlichkeit und Gemeinwohl gefährdet sind, müssen wir auftreten, aufbegehren, uns hinstellen, dafür eintreten. Solche Engel, wie der Engel des Widerstands, sagen: „Fürchte dich nicht. Es ist jemand da, der mit dir geht, der mit dir streitet und der an deiner Seite bleibt, auch wenn es unbequem wird.“

White Eagle schreibt am Ende seiner Nachricht im März 2020:

„Welche Welt möchtest du für dich erschaffen? Das ist alles, was du momentan tun kannst: Gelassenheit im Sturm. Bleib ruhig, bete täglich. Mach es dir zur Gewohnheit, das Heilige jeden Tag zu treffen. Gute Dinge entstehen daraus. Was jetzt aus dir kommt, ist das allerwichtigste. Und singe, tanze, zeig Widerstand durch Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe! Widerstehe!“

So möge dich der Engel des Widerstands begleiten und an deiner Seite sein, wenn es heute oder in der nächsten Zeit darum geht, dass du für etwas oder jemanden eintrittst, einstehst, deine Stimme erhebst.

Anregung für den Tag:

Rufe den Engel des Widerstands an und geh einen Moment lang der Frage nach, was du heute wagen könntest oder vielleicht schon gewagt hast.
Mach dir bewusst, welche Auswirkungen das für dich und das Leben anderer im Heute und für Morgen hat.

Adventimpuls 16.12.2020
Romana Thurnes

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen