„Hoch und Heilig“

29. Juni 2020 | von

„Hoch und Heilig“ ist die Bezeichnung für einen einzigartigen Pilgerweg, der von Osttirol – über Südtirol – bis nach Kärnten führt.

Wir gingen einen Teil dieses Pilgerweges in Osttirol. Von Sillian aus führte uns der Weg nach St. Oswald – Kartitsch – weiter zur Wallfahrtskirche Maria Hilf in Hollbruck – und wieder zurück nach Sillian. Diese Gegend ist eingebettet in eine wunderschöne Bergwelt und in eine intakte Natur. Blumen, Kräuter und Heilpflanzen begleiteten uns auf den gemeinsamen Weg und erfreuten unser Herz, unsere Sinne und unsere Seele. Einige Bauern nutzten das gute Wetter und waren fleißig bei der Feldarbeit. So kamen wir auch mit den „Einheimischen“ ins Gespräch und konnten viel über das Osttiroler Oberland erfahren.

Gastfreundschaftlich wurden wir in Hollbruck bei den Häusern Hofer und Sint mit diversen Getränken aufgenommen und im Gasthof „Schöne Aussicht“ vorzüglich bewirtet. Das gemeinsame Gehen, Singen, ins Gespräch kommen, Schweigen, miteinander Essen, die Einkehr in den verschiedenen Kirchen sowie das miteinander im Bus fahren hat uns allen gut getan.

Die An- und Rückreise erfolgte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und war ganz entspannt und ist sehr zum weiter empfehlen.

Unser nächstes Ziel ist der Georgenberg, im Juni 2021. Dort möchten wir die Tradition des Pilgern in der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft fortsetzen.

Angelika Heim und Christian Sint

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen