Buchtipp: Petra Hillebrand – Hinter dem Horizont

6. Februar 2020 | von

Der Tod eines lieben Menschen ist ein einschneidendes Ereignis im Leben der Hinterbliebenen, aber kein Ende, vielmehr der Start in eine neue Art der Beziehung und des Miteinanders. Diese Erfahrung der Autorin im Umgang mit Sterbenden und Trauernden atmen auch die Geschichten und Gedichte, welche sie in diesem Buch zusammengestellt hat.

Die Texte nehmen die Menschen in ihrer Trauer ernst, lassen ihnen Zeit und geben keine vorschnellen Antworten. Aber sie lassen weiter blicken und erahnen, dass die Wirklichkeit nicht am sichtbaren und erfahrbaren Horizont abbricht.

Die zarten farbigen Illustrationen der Autorin ergänzen den Geschenkband, der sich sowohl als stimmungsvoller und einfühlsamer Zuspruch für trauernde Freunde oder Angehörige eignet, als auch eine vielseitige Textsammlung für Trauerbegleiter und zur Vorbereitung von Begräbnissen und Trauerfeiern bietet.

Die Autorin:

PETRA HILLEBRAND begleitet seit vielen Jahren Sterbende und Trauernde. Die Mutter zweier Kinder ist Sozialarbeiterin bei der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. Ihr Geschenkbuch „Flieg, kleiner Schmetterling. Gedanken zur Trauer um ein Kind“ (4. Auflage) ist ein Klassiker, „Kurzgeschichten für Feiern und Gottesdienste“ liegt in 3. Auflage vor.

„Vielleicht ist Sterben wie das Zittern, das durch ein Blatt fährt,
ehe es sich loslöst von allem, was ihm bisher vertraut war,
um sich ganz hinzugeben im freien Fall.“
Petra Hillebrand

Petra Hillebrand

Hinter dem Horizont

Kurzgeschichten und Impulstexte für
Abschied, Tod und Trauer

Mit Zeichnungen der Autorin

 104 Seiten, 24 farbige Illustrationen,
12,5 x 20,5 cm, gebunden mit Lesebändchen
Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2020

Jetzt bei tyrolia.at bestellen!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen