Die Nacht der 1000 Lichter in Arzl im Pitztal

5. November 2018 | von

Bereits zum dritten Mal war das Hospizteam Pitztal bei der Nacht der 1000 Lichter mit einer Station vertreten. Heuer war die Pfarre Arzl Organisator dieser wunderbaren Veranstaltung. Jede Pfarre des Seelsorgeraumes Pitztal war mit einer Station vertreten.

Eingeleitet wurde der Abend mit einer Lichterprozession der Ministranten, Firmlinge und Pfarrer Saiji, der eine sehr berührende Andacht hielt. Musikalisch begleitete Johannes Nagele von der Musikschule Imst samt Männerbesatzung mit stimmungsvollen Liedern.

Im Anschluß daran konnten die verschiedenen Stationen besucht werden. Bei der Station des Hospizteam Pitztal war schon von weitem eine Feuerschale zu sehen. Dort konnte sich jeder mit einem Ritual seine Sorgen verbrennen und sich von psychischem Belast befreien.

In der Leichenkapelle sorgte die symbolische Sonnenblume aus Lichtern für ein heimeliges und helles Ambiente. Rund um Allerheiligen ist das Thema Sterben und Tod allgegenwärtig und die Nacht der 1000 Lichter lädt ein, sich mit diesem Tabuthema auseinanderzusetzen.

Die Mitarbeiter des Hospizteam Pitztal freuen sich sehr, wenn Betroffene und Angehörige ihre Herzen und Türen öffnen, damit Zeit geschenkt werden kann.

Susanne Partoll, Hospizteam Pitztal

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken! Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden!

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700-33600

Für allgemeine Anfragen