Transparenz … – Jahresbericht 2017

10. Juli 2018 | von

… ist uns wichtig. Aber vermögen Zahlen und Fakten das wirklich Wesentliche unserer Bewegung auszudrücken?“, Elisabeth Medicus (Ärztliche Leiterin), Werner Mühlböck (Geschäftsführer), Christine Haas-Schranzhofer (Pflegedirektorin)

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, dass wir im vergangenen Jahr 288 PatientInnen auf unserer Hospiz- und Palliativstation und weitere 264 Menschen mit unserem mobilen Hospiz- und Palliativteam betreut, wir 89 Bildungsveranstaltungen organisiert und als neuen Höchstwert 36.050 Stunden ehrenamtliche Hospizbegleitung geleistet haben. Aber vermögen diese Zahlen und Fakten, das wirklich Wesentliche unserer Bewegung auszudrücken?

Jede Zahl in diesem Jahresbericht ist eine Geschichte individueller Menschen und handelt vom Essenziellen des Lebens. Nicht darstellbar sind Freude, Tränen, Tiefe, Entlastung, Verzweiflung, Berührung, Angst, Hoffnung, Liebe, Versöhnung, Bitterkeit, Glaube, Leiden, Zuneigung, Schmerz, Menschlichkeit, Erfüllung und auch Scheitern.

Neben all dem Unbeschreibbaren war das Jahr 2017 geprägt vom Bau des Hospizhauses Tirol. Wir freuen uns sehr über dieses im deutschsprachigen Raum einmalige Projekt. Jetzt geht es darum, dem Hospizhaus Tirol Geist und Leben einzuhauchen, damit es ein Ort wird, von dem aus auch weiterhin das Unbeschreibbare ausstrahlen kann. In Tirol und darüber hinaus. Denn, wie es Oliver Wende Holmes beschreibt: „Nicht der Platz ist wichtig, den wir einnehmen, sondern die Richtung, in welche wir uns fortbewegen.“

Hier können Sie den Jahresbericht als PDF herunterladen!

Jetzt online spenden und eine liebevolle Begleitung schenken. Vielen Dank!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Arbeit:
Hier können Sie sich anmelden.

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen