Praxislehrgang Palliative Care in Hall in Tirol

29. Mai 2012 | von

Die Absolventinnen des Praxislehrgangs Palliative Care in Hall in Tirol. Ganz rechts: DGKS Gabi Hauser, Kursbegleiterin und Regionalbeauftragte der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft für die Region Schwaz

Gemeinsam mit dem Bezirkskrankenhaus Schwaz und dem Landeskrankenhaus Hall hat die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft einen „Praxislehrgang Palliative Care“ im Umfang von 48 Unterrichtseinheiten veranstaltet. Der Lehrgang umfasste 6 Seminartage zwischen März und Mai 2012. Neben medizinischem und pflegerischem Wissen wurden noch viele weitere Aspekte von Palliative Care behandelt: ethische und rechtliche Fragen, Themen der Kommunikation und Zusammenarbeit, spirituelle Fragen und das Thema „Wie gehen wir mit Sterben und Abschied in unserer Institution um?“.

Die 20 TeilnehmerInnen aus den beiden Krankenhäusern, allesamt MitarbeiterInnen in der Pflege, haben vom Lehrgang sehr profitiert. Viele haben die Rückmeldung gegeben, dass sie das neu erworbene Wissen bereits in der Praxis umsetzen können und sich nun ihren Aufgaben in der Palliativbetreuung besser gewachsen fühlen. „Würde ich sofort wieder machen!“, hat uns eine Absolventin mitgeteilt. „Ein guter Grundstein für die Zukunft“, lautet ein weiterer Kommentar.

Wir gratulieren allen AbsolventInnen herzlich zu ihrer erfolgreich absolvierten Weiterbildung und wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere Tätigkeit in der Betreuung schwer kranker und sterbender Menschen.

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen