Marina Baldauf erhält Ehrenzeichen des Landes Tirol

21. Februar 2011 | von

Marina Baldauf (mitte) bei der Überreichung des Ehrenzeichens des Landes Tirol durch LH Günther Platter (links) und LH Luis Durnwalder (rechts).

Im Rahmen eines Festaktes verliehen am Sonntag, 20. Februar 2011, LH Günther Platter und LH Luis Durnwalder die Ehrenzeichen des Landes Tirol an zwölf Bürgerinnen und Bürger aus Tirol und Südtirol, die sich in besonderer Weise verdient gemacht haben. Der Feier im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg wohnten zahlreiche geladene Ehrengäste bei.

Im Folgenden die Laudatio zu Ehren von Marina Baldauf im Wortlaut:

„Die Tiroler Landesregierung hat Frau Marina Baldauf, Vorsitzende der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, das Ehrenzeichen des Landes Tirol verliehen.

Krankheit und Sterben sind Themen, die in der Welt des 21. Jahrhunderts zumeist ausgeblendet werden. Der Umgang mit dem für alle Menschen unausweichlichen Ende des Lebens ist stark vom Wunsch nach Verdrängen geprägt. Doch es gibt auch Menschen, die sich ganz bewusst für eine andere Haltung entscheiden. Die heute zu ehrende Frau Marina Baldauf hat eine solche Entscheidung bereits vor vielen Jahren getroffen, als sie sich in den Dienst der „Tiroler Hospiz-Gemeinschaft“ stellte. Fast seit der Gründung dieses Vereins im Jahr 1992 arbeitet sie seither ehrenamtlich und mit hohem persönlichen Einsatz für die Weiterentwicklung dieser Idee in Tirol.

Die Hospiz-Bewegung hat sich zur Aufgabe gemacht, schwerst kranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen begleitend zur Seite zu stehen. Der Mensch und seine ganz individuellen Bedürfnisse stehen dabei stets im Mittelpunkt. Ziel ist es, trotz schwerer oder unheilbarer Krankheit ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität zu erhalten. Dies gelingt einerseits durch die Anwendung moderner Schmerztherapien, andererseits wird aber vor allem der Wert menschlicher Zuwendung gepflegt.

Marina Baldauf, seit 2002 Vorsitzende der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, setzte sich stets dafür ein, durch die Sorge um das ganzheitliche Wohl schwer kranker Menschen dazu beizutragen, ihnen ein erfülltes Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Vor allem der Ausbau des Ehrenamtes war ihr dabei ein bedeutendes Anliegen, in diesem Zusammenhang genießt die engagierte Frau auch als langjährige Beraterin des Caritasdirektors hohe Wertschätzung.

Marina Baldauf hat selbst den Ausbildungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen absolviert und sehr viele Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet. Sie konnte dabei ihre Überzeugung leben, Trauer und Schmerzen genügend Raum zu geben, aber auch die Fülle des Lebens in der letzten Phase des Übergangs erlebbar zu machen. Für ihren langjährigen Einsatz und ihre damit verbundenen Verdienste um das Sozialwesen erhält Marina Baldauf heute das Ehrenzeichen des Landes Tirol.“

Foto: Land Tirol/Mück

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen