Feierliche Eröffnung des Regionalbüros in Imst

23. September 2010 | von

Marina Baldauf (Vorsitzende der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft (THG), links) und Annelies Egger (Regionalbeauftragte der THG für das Oberland) freuten sich über die offizielle Eröffnung des Regionalbüros im Pflegezentrum Gurgltal am 21. September 2010.

Bgm. Stefan Weirather betonte die Wichtigkeit des erhenamtlichen Engagegements zahlreicher Oberländer für die Region und dankte allen ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen für ihren unermüdlichen Einsatz.

Der Film "Leben im Sterben" der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft bot den zahlreichen BesucherInnen einen Einblick in unsere Arbeit.

Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung des Abends sorgte Frank Posch.

Harald Thurner überreichte Annelies Egger im Namen des Pflegezentrums Gurgltal einen Blumenstrauß und hieß sie herzlich willkommen.

Marina Baldauf (Vorsitzende der THG), Annelies Egger (Regionalbeauftragte für das Oberland der THG) und Harald Thurner (Pflegedienstleiter, Pflegezentrum Gurgltal)

Annelies Egger (Regionalbeauftragte für das Oberland der THG), Susanne Riml (Leiterin der ehrenamtlichen Hospizgruppe Ötztal), Angelika Scheiber (Leiterin der ehrenamtlichen Hospizgruppe Landeck), Frieda Köll (Leiterin der ehrenamtlichen Hospizgruppe Tarrenz-Gurgltal), Bürgermeister Stefan Weirather und Marina Baldauf (Vorsitzende der THG, von links)

2 Kommentare

  1. Norbert Schletterer sagt:

    Hallo Annelies und Susanne, ich freue mich riesig wenn ich so lese was ihr für ein Engagement und Einsatz habt. Da ist ja in Imst ordentlich die Post abgegangen. Mit Prominenz und so … , wie schön euch beide darin zu finden. Ich wünsche euch weiter viel Freude in euren Lebensaufgaben und freu mich auf ein Wiedersehn.

  2. annelies sagt:

    Lieber Norbert, es ging echt die Post ab. Danke für deine netten Wünsche. Annelies

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen