Palliativtag 2010 in Innsbruck

30. April 2010 | von

Dr. Elisabeth Medicus begrüßte die rund 200 TeilnehmerInnen beim diesjährigen Palliativtag der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft am 24. April 2010.

Prof. Dr. Reimer Gronemeyer sprach in seinem Gastvortrag "Die Zukunft des Sterbens" von drei großen Herausforderungen für die Hospizbewegung: Die Institutionalisierung des Sterbens, die Medikalisierung des Sterbens und die Ökonomisierung des Sterbens.

Sonja Prieth, Bildungsreferentin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, moderierte den zweiten Teil des Vormittages zum Thema "Richtig sterben?"

Dr. Elisabeth Medicus (ärztliche Leiterin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft), Mag. Elisabeth Draxl (Pflegedienstleiterin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) und Mag. Christian Sint (Seelsorger der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) setzten sich aus ihrer jeweiligen Perspektive mit den Mythen des richtigen Sterbens auseinander. Sterben und Tod bleiben im Innersten immer ein unberührbares Geheimnis.

Alle waren sich einig, dass unsere alternde Gesellschaft vor großen Herausforderungen steht und es den Mut zu neuen Antworten braucht.

Kommentar hinterlassen

Kommentar absenden

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05223 43700

Für allgemeine Anfragen