Bildung für Ehrenamtliche

Mehr als 230 ehrenamtliche Mitarbeiter sind derzeit für die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft in ganz Tirol tätig. Sie begleiten schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in Pflegeheimen oder Krankenhäuser und auf unserer Hospiz- und Palliativstation. Sie werden für ihre Tätgkeit gut ausgebildet und können laufend ein speziell für sie zugeschnittenes Fortbildungsangebot nutzen.

Bildung für Ehrenamtliche

Ausbildung für ehrenamtliche HospizbegleiterInnen

Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen übernehmen in der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft sehr wichtige und wertvolle Aufgaben. Sie begleiten Menschen im letzten Lebensabschnitt, sie schenken Zeit und Zuwendung, entlasten Angehörige und bieten kleine Hilfeleistungen an.

Für diese anspruchsvolle Tätigkeit werden sie gut ausgebildet, in 95 Seminarstunden lernen sie Grundlagen aus allen relevanten Fachbereichen: Sie setzen sich mit Möglichkeiten und Grenzen in der Begleitung von sterbenden Menschen und ihren Angehörigen auseinander, reflektieren den persönliche Umgang mit dem (nahenden) Tod, lernen „professionelle Nähe“ zu leben, beschäftigen sich mit pflegerischen Grundlagen, rechtlichen Rahmenbedingungen, ethischen und spirituellen Fragen. Ein verpflichtendes Praktikum im Ausmaß von 80 Stunden hilft, das Gelernte zu vertiefen und erlebbar zu machen.

Die ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen sind in 19 Hospizgruppen in ganz Tirol tätig, sie begleiten Menschen zu Hause, in Wohnheimen, in Krankenhäusern oder in der Hospiz- und Palliativstation in Innsbruck. Sie sind in engem Kontakt untereinander und mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft, erhalten Supervision und sind eingeladen, sich laufend weiterzubilden. Jedes Jahr wird ein Seminarangebot zusammengestellt, das speziell auf die Bedürfnisse der ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen abgestimmt ist.

Ausbildung „Ehrenamtliche Hospizbegleitung“

Foto: Tiroler Hospiz-Gemeinschaft/Gerhard Berger

Bildung für Ehrenamtliche – Aktuelle Weiterbildungsangebote

 

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 05 76 77

Für allgemeine Anfragen