Tagebuch

Archiv Monat: Oktober 2010

Gedanken – Geheimnisvolle Gegenwart

27. Oktober 2010 | von

Im Umarmen des Baumes ...

Im Umarmen des Baumes
im Staunen über die Regentropfen auf den Blättern
im Fließen der Quelle
sind wir berührt von Deiner geheimnisvollen Gegenwart

Im Genießen des Meeres
im Freiheitsdrang der Pferde
im Spazieren unter dem klaren Sternenhimmel
sind wir bewegt von Deiner geheimnisvollen Gegenwart

Im Stillewerden
Dich loben
von Deinen wunderbaren Taten erzählen
die das Leben so kostbar
vielfältig werden lassen

Pierre Stutz

Weiterlesen

10 Jahre Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland – Das Benefizkonzert im Rückblick

25. Oktober 2010 | von

Am Samstag, den 16. Oktober 2010, fand in der Landesmusikschule Kufstein ein Benefizkonzert anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland statt. Im Bild: Ensemble KLARIBASSO

Der Kufsteiner Singkreis

Die zahlreichen BesucherInnen zeigten sich von den musikalischen Darbietungen begeistert.

Eberhard Drach, eines der Gründungsmitglieder der Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland hat durch den Abend begleitet.

Marina Baldauf (Vorsitzende der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) gratulierte der Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland zu ihrem zehnjährigen Bestehen und freute sich, dass diese jetzt Teil der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft geworden ist. Rechts im Bild: Vorstandsmitglied Waltraud Berger

Die Gründungsmitglieder des Vorstandes der Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland wurden für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Die Vorstände und die ehrenamtlichen GruppenleiterInnen der Hospiz Gemeinschaft Tiroler Unterland.

Die Bäurinnen aus der Region Kufstein sorgten mit ihren ausgezeichneten Produkten für das leibliche Wohl.

Weiterlesen

Reifen und Welken

20. Oktober 2010 | von

„Vertrauen und Hoffnung auf einen Neubeginn.“ Marina Baldauf

Im Wandel der Zeit

Wir alle erleben Schmerz und Trauer über das Vergängliche tief im Herzen – nicht nur in unserer letzten Lebensphase.

Immer wieder sind wir aufgefordert, uns neu zu orientieren, Vertrautes loszulassen ohne zu erstarren oder zu resignieren.

In schwierigen Situationen des Loslassens und des Wandels ist Begleitung besonders wichtig. Wenn in manchem Lebensabschnitt neue Perspektiven und neuer Lebenssinn noch nicht erkennbar sind, braucht es oft viel Vertrauen und Hoffnung in einen Neubeginn.

Nicht zuletzt der Glaube an eine schöpferische Kraft und die Tiefe persönlicher Gespräche geben Halt und stärken unsere Wurzeln. Aber auch Rückzug und Besinnung sollten von der „Außenwelt“ akzeptiert werden. Das wollen wir auch in dieser Ausgabe unserer „Sonnenblume“ vermitteln. Der Lauf der Jahreszeiten hält uns das Leben und Sterben in seinen Übergängen immer wieder vor Augen.

Auch in der Hospizbewegung sind wir darauf bedacht, diese Gedanken und Lebensthemen in gemeinsamen Gesprächen zuzulassen. Weiterbildungsangebote aber auch Besinnungstage dürfen daher in unserer Organisation nicht fehlen und stärken die Gemeinschaft unserer haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Marina Baldauf, Vorsitzende Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Weiterlesen

"Du und ich" – CD Präsentation zum Welthospiztag

18. Oktober 2010 | von  | 1 Kommentar

Marina Baldauf (Vorsitzende Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) begrüßte am Freitag, 8. Oktober 2010 die zahlreichen Gäste im ORF Kulturhaus in Innsbruck zur CD Präsentation "Du und ich".

"Lieder und Gedanken - Sehnsucht und Hoffnung"

Der Tiroler Schauspieler und die 'ORF-Tirol Stimme' Ludwig Dornauer las eigene Texte und Texte von Hans Außerladscheiter.

Eva Unger sang Lieder aus aller Welt von der Tiroler Volksweise bis zum Tango Argentino von Astor Piazzolla.

Kathrin Reremoser (Akkordeon)

Christoph Stock (Gitarre)

Christoph Stock (Gitarre)

Maria Streli-Wolf (Öffentlichkeitsarbeit Tiroler Hospiz-Gemeinschaft) im Gespräch mit Eva Unger

Das Interesse an den CD's war groß. Diese können im Hospizbüro angefordert werden: Tel.: 0512-7270-38 E-Mail: office@hospiz-tirol.at

Weiterlesen

Fotos zum Auftanken – Sommer in Innsbruck

14. Oktober 2010 | von  | 5 Kommentare

Mariahilfer Häuserzeile - Sommer in Innsbruck

Mariahilfer Häuserzeile – Sommer in Innsbruck

Blick übers Mariahilfer Kirchendach zur Jesuitenkirche

Blick auf Innsbruck

Höttinger Alm im Abendlicht

Blick auf die Innsbrucker Altstadt

Schnee im August auf der Nordkette

Pfleger Robert Mellitzer fotografiert für uns Tiroler Natur und Kultur (und darüber hinaus) – diemal den Sommer in Innsbruck.

Weiterführende Links:

 

Weiterlesen

Gedanken – Moderne Propheten

13. Oktober 2010 | von

Gedanken - Moderne Propheten

Moderne Propheten schauen in die Gegenwart, weil die Zukunft noch formbar ist.

Moderne Propheten hören Nachrichten
auch zwischen den Zeilen
machen sich einen Reim
auf die Ungereimtheiten der Berichterstattung

Moderne Propheten sind Publizisten
Busfahrer, Händler oder Artisten
entscheidend ist nich der Beruf
sondern der von innen vernommene Ruf

Moderene Propheten
schauen in die Gegenwart
weil die Zukunft
noch formbar ist

Ania Tomczyk

Weiterführende Links:

Weiterlesen

Sterben – ein Teil des Lebens

8. Oktober 2010 | von

Am Donnerstag, den 30. September 2010, fand in Wattens ein Vortragsabend zugunsten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft statt. Im Bild: Dr. Christoph Gabl (Tiroler Hospiz-Gemeinschaft), Dr. Julia Inthorn (Institut für Ethik und Recht in der Medizin, Universität Wien), Evelin Lechner (Bestattung Helmut Lechner/Wattens, Veranstalter), Dr. Daniel Trobisch (Betriebspsychologe Swarovski, Wattens)

Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft bedankt sich bei allen, besonders bei der Bestattung Helmut Lechner/Wattens, für das Interesse an der Hospizbewegung und die anhaltende Unterstützung unserer Arbeit!

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: www.sterben-leben.at

Weiterlesen

Impressionen vom Betriebsausflug zur Zanser Alm ins Vilnößtal

6. Oktober 2010 | von

Der diesjährige Betriebsauflug der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft führte zur Zanser Alm ins Vilnößtal (Südtirol). Er war, wie alle Jahre, eine Möglichkeit neue Kraft für die alltäglichen Herausforderungen zu tanken. Im folgenden einige Impressionen von einem gelungenen Tag:

Weiterlesen

Der Tod als Lebensbegleiter

6. Oktober 2010 | von

„Im Angesicht des Todes ein Loblied auf das Leben singen“, möchte der Tiroler Schauspieler Ludwig Dornauer.

Anlässlich des Welthospiztages präsentieren der Tiroler Schauspieler Ludwig Dornauer und die Sängerin Eva Unger gemeinsam mit der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft eine CD.

„Oft fühle ich mich wie ein kleiner Bub, der immer noch seinen Vater sucht“, erzählt der bekannte Tiroler Schauspieler, „ORF-Tirol-Stimme“, Ludwig Dornauer. Damals, als sein Vater an einem Herzinfarkt starb, war er erst 14 Jahre alt. Unter diesem plötzlichen Verlust des Vaters leidet er noch heute. Mit 23 Jahren starb seine Schwester an Krebs, und Ludwig Dornauer ist heute noch dankbar dafür, dass die Familie die letzten vier Monate ihres Lebens, „diese intensive Endzeit“, mit ihr zu Hause verbringen konnte. Vielleicht weil er schon so früh in seinem Leben mit dem Tod und dem Sterben konfrontiert wurde, ist für ihn der Tod in gewisser Weise ständiger Begleiter: „Manchmal habe ich fast das Gefühl, der Tod beschäftigt mich mehr als das Leben.“

So ist es wohl auch kein Zufall, dass Ludwig Dornauer und die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft zusammengefunden haben. Die weltweite Hospizbewegung setzt sich dafür ein, schwer kranken Menschen ein würdevolles und möglichst schmerz- und beschwerdefreies Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

Morgen, am Welthospiztag, präsentieren Ludwig Dornauer und seine musikalische Partnerin, die Sängerin Eva Unger, im ORF Kulturhaus ihre neue CD „Du und ich“, eine berührende Sammlung von Liedern und Texten über die Sehnsüchte und Hoffnungen der Menschen.

„Es freut mich besonders, dass Eva Unger und ich unser erstes gemeinsames Projekt mit Hilfe der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft verwirklichen konnten“, sagt Ludwig Dornauer. „In der unumgänglichen Gegenwart des Todes sollen unsere Lieder und Texte ein Loblied an das Leben sein.“

Bessere Hospizversorgung am Land

„Wer wünscht sich nicht, daheim, im Kreise der Familie sein Leben beenden und sterben zu können? Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, dass es dafür oft Hilfe braucht. Hilfe von Fachkräften, die mit den Schmerzen und Nöten sterbender Menschen einerseits professionell und anderseits liebevoll umgehen können.“

Der Aufbau einer professionellen Hospiz- und Palliativversorgung auch in den ländlichen Regionen Tirols ist dem Zillertaler für den morgigen Welthospiztag ein besonders Anliegen.

Freitag, 8. Oktober 2010
CD Präsentation: „Du und ich“

ORF Kulturhaus, Rennweg 14, Innsbruck
20.15 Uhr

Eintritt: freiwillige Spenden

Telefonische Anmeldung erforderlich unter:
0512/566 533

Die CD ist gegen eine Spende bei der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft erhältlich:
0512/72 70 38, office@hospiz-tirol.at

Weiterlesen

Hospiz Brunch im Rückblick

5. Oktober 2010 | von

Der 3. Hospiz Brunch im Cafe Gritsch in Innsbruck fand am 25. September 2010 statt. Für die musikalische Umrahmung sorgte Urban Regensburger mit entspannten Jazz-Standards.

Auch den jüngsten Besucherinnen hat's gefallen.

Werner Mühlböck im Gespräch mit einer langjährigen Förderin.

Auch die ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen waren, wie immer, stark vertreten.

Weiterlesen

UNSER NEWSLETTER

Termine, Aktionen, Themen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Hotline: 0810 - 96 98 78

Für Betroffene & Angehörige | Mo-So 8-20 Uhr

Kontakt: 0512 - 7270-38

Für allgemeine Anfragen